Strauß-Steinbrech - Saxifraga cotyledon

Familie: Saxifragáceae - Steinbrechgewächse
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Alpenpflanze Sukkulente

<b>Strauß-Steinbrech - <i>Saxifraga cotyledon</i></b>
Strauß-Steinbrech - Saxifraga cotyledon
Bildquelle: Wikipedia User Rotatebot; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;
Wiki Commons Bildbeschreibung: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Saxifraga_cotyledon04.jpg


Saxifraga: lat. saxum = Fels, Stein, frangere = brechen (Wur­zeln zer­spren­gen Steine (Signaturenlehre)); "Steinbrech"


Strauß-Steinbrech - Saxifraga cotyledon; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Christer T Johansson">Wikipedia User Christer T Johansson</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Saxifraga_cotyledon-IMG_4211.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Saxifraga_cotyledon-IMG_4211.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Saxifraga_cotyledon-IMG_4211.jpg</a>Strauß-Steinbrech - Saxifraga cotyledon; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User I.Sacek, senior">Wikipedia User I.Sacek, senior</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Saxifraga_cotyledon_7780.JPG" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Saxifraga_cotyledon_7780.JPG">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Saxifraga_cotyledon_7780.JPG</a>

Der Strauß-Steinbrech ist eine ausdauernde Pflanze, die Wuchshöhen von 20 bis 80 Zentimeter erreicht. Die stattliche Pflanze bildet bis zu 15 Zentimeter breite Rosetten aus. Die Rosettenblätter sind 20 bis 60 Millimeter lang, 10 bis 15 Millimeter breit und nach vorne verbreitert. Sie sind stachelspitzig oder stumpf, ledrig und haben am Rand nach vorne gerichtete Sägezähne und feine Kalkschüppchen. Der Stängel ist aufrecht bis überhängend, dicht drüsig und bildet fast ab dem Grund den rispig verzweigten, pyramidenförmigen Blütenstand. Die Kronblätter sind weiß, eiförmig und 6 bis 11 Millimeter groß.

Blütezeit ist von Juni bis August.

Die Art hat die Chromosomenzahl 2n = 28.



Größeres Bild


Preis:

Standort

In feuchten Felsspalten auf Silikat von Tallagen bis in Höhenlagen von 2600 Meter vor. Er kommt in Gesellschaften des Verbands Androsacion vandellii vor.

Verbreitung/Vorkommen

Der Strauß-Steinbrech kommt in den Pyrenäen, den Alpen und in Nordeuropa (Skandinavien und Island) in feuchten Felsspalten auf Silikat von Tallagen bis in Höhenlagen von 2600 Meter vor. Er kommt in Gesellschaften des Verbands Androsacion vandellii vor.


Größeres Bild

BEETVEGGIE Gemüse Hochbeet, 2200 x 1300 x 820 mm


Preis: EUR 299,95

Strauß-Steinbrech - Garten/Anbau

Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; sauer;
Boden Feuchte: feucht;

Literatur




Größeres Bild

Die kreative Manufaktur - Schönheit aus der Natur: Naturkosmetik selbst herstellen


Preis: EUR 11,95


Größeres Bild

Dumaines Wilde Gemüseküche: 100 unkomplizierte Rezepte mit Wildpflanzen und Gemüse


Preis: EUR 18,48


Größeres Bild

Veredeln von Obstbäumen: Multifruchtbäume selbst erstellen und Sortenumstellung durch Pfropfen


Preis: EUR 11,99

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz