Mischtschenko-Blaustern - Scilla mischtschenkoana

Familie: Liliengewächse - Liliaceae

Kategorie: Garten  Zwiebelpflanze  Pionierpflanze  

Mischtschenko-Blaustern Info

Scilla: gr. Pflanzenname der Meerzwiebel; "Blaustern", "Meerzwiebel"

andere Namen: Hellblütiger Blaustern

Der Mischtschenko-Blaustern ist eine ausdauernde, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 8 bis 18 Zentimeter erreicht. Dieser Geophyt bildet Zwiebeln als Überdauerungsorgane aus. Die 2 bis 3 (selten bis 5) Blätter messen 5 bis 15 × 0,4 bis wahrscheinlich 2 Zentimeter. Je Zwiebel werden 1 bis 5 (selten bis 8) Blütenstände mit jeweils 2 bis 6 Blüten gebildet. Die Blütenstiele sind 3 bis 25 Millimeter lang. Die Perigonblätter sind glockig, weißlich gefärbt mit hellblauem Mittelnerv und messen 10 bis 20 × 6 bis 7 Millimeter. Die Samen sind schwarz und haben einen weißen, halbringförmigen Ölkörper.


Verbreitung/Vorkommen

Das natürliche Verbreitungsgebiet umfasst Süd-Transkaukasien und den Nordwesten des Iran. Hier ist die Art auf montanen bis subalpinen trockenen Felsheiden, auf Felsbasen und in Felsspalten zu finden.

Mischtschenko-Blaustern Steckbrief

Blütenfarbe: weiß;
Höhe/Länge von 10cm bis 20cm
Blütezeit von Februar bis April
Lebensraum: Gärten und Parks;
Blattstellung: grundständige Blattrosette / Blätter
Blattspreite: ungeteilt
Blattrand: ganzrandig;
Lebensdauer: ausdauerndes Kraut (Staude);

Mischtschenko-Blaustern Garten / Anbau

Diese Art wird zerstreut als Zierpflanze für Steingärten, Rabatten und Einfassungen genutzt. Sie ist seit spätestens 1931 in Kultur. Die Sorte 'Zwanenburg' hat hell bläuliche Blüten.

Spasmo-Entoxin®Matrix-Entoxin®Prostata-Entoxin® ND.-B.-Entoxin® N

Literatur

Bildquellenverzeichnis





Weitere Pflanzen der Gattung Scilla



 

QR-Code für Mischtschenko-Blaustern

Scanne den QR-Code und hole die Pflanze ohne zu Tippen auf Dein Smartphone



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz