Geflügelte Braunwurz - Scrophularia umbrosa

Familie: Braunwurzgewächse


Geflügelte Braunwurz Info

Scrophularia: lat. scrophula = Halsdrüsengeschwulst (wg. der frü­he­ren Ver­wendung da­gegen); "Braunwurz"

andere Namen: Flügel-Braunwurz

Bei der Geflügelten Braunwurz handelt es sich um eine ausdauernde, krautige Pflanze, die meist Wuchshöhen zwischen 40 und 100 cm erreicht. Gelegentlich kann sie auch deutlich höher werden. Der Stängel wächst aufrecht. Er ist manchmal im oberen Teil ästig verzweigt. Die Kanten des Stängels und auch der Laubblattstiele sind in vier mehr oder weniger breite, häutige Flügel ausgezogen. Die Laubblätter sind von länglicher bis eiförmig-länglicher Gestalt. Sie sind scharf gezähnt oder im unteren Teil auch gekerbt.

Der meist lockere Blütenstand enthält rotbraune, am Grunde grünlichgelbe, etwa 6 bis 8 mm lange Blüten. Die Kelchzipfel sind rundlich und sehr stumpf.


Standort

Die Geflügelte Braunwurz wächst in Bach- und Grabenröhrichten, in feuchten Gebüschen und auch im fließenden Wasser. Sie bevorzugt meist tonige, oft kalkreiche Schlamm- und Lehmböden.

Verbreitung/Vorkommen

Die Geflügelte Braunwurz kommt von Dänemark bis Südeuropa vor. Nach Osten dringt sie bis nach Mittelasien vor. Auch findet man sie im mittleren Nordamerika.

In Deutschland kommt die Geflügelte Braunwurz im mittleren und südlichen Gebiet zerstreut bis ziemlich häufig vor. Im Norden und Nordwesten ist sie selten oder fehlt ganz. In Österreich und der Schweiz ist sie recht verbreitet zu finden.

Geflügelte Braunwurz Steckbrief

Blütenfarbe: gelb; grün, braun oder unscheinbar; rot, rosa oder purpurn;
Höhe/Länge von 40cm bis 1,3m
Blütezeit von Juni bis August
Lebensraum: Gewässer, Feuchtgebiete; Ufer, Dämme; wärmeliebend;
Blütenstand: Rispe
Blattstellung: mittlere Stängelblätter gegenständig
Blattspreite: ungeteilt
Blattrand: gesägt;
Besonderheiten Blatt/Pflanze: Geflügelt: Die Spreite setzt sich am Stängel abwärts flügelartig fort ;
Häufigkeit: sehr häufig
Lebensdauer: ausdauerndes Kraut (Staude);
Höhenstufen: Ebene / Tiefland (0-450m); Mittellage (450-1500m);
Höhenstufe min: 0m
Höhenstufe max. in den Alpen: 700m
Bestäubungsart: Insektenbestäubung;
Lichtbedarf: Halbschatten; Licht;
Nährstoffbedarf: nährstoffreich;
Bodenart: +/- humoser Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; Schlammboden / Schlickboden;
Bodenfeuchte: nass;

Geflügelte Braunwurz Systematik

Abteilung:
Spermatophyta - Samenpflanzen
Unterabteilung:
Angiospermae - Bedecktsamer
Klasse:
Dicotyledoneae (Magnoliopsida) - Zweikeimblättrige
Unterklasse:
Asteridae - Asternähnliche
Ordnungsgruppe:
Tubiflorae - Röhrenblütige
Ordnung:
Scrophulariales - Braunwurzartige (Solanales)
Familie:
Scrophulariaceae
Gattung:
Scrophularia
Art:
umbrosa

Geflügelte Braunwurz Garten / Anbau

Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; Schlammboden / Schlickboden;
Boden Feuchte: nass;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;
Dr. Koll Pflanzenextrakt: Gerstengras – Hordeum vulgareGemmoextrakt: Rubus idaeus - HimbeereDr. Koll Pflanzenextrakt: Gelber Enzian – Gentiana luteaDr. Koll GemmoKomplex Nr. 3

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz