Rötliche Fetthenne - Sedum rubens

Familie: Dickblattgewächse

Kategorie: Sukkulente  winterhart  Hummelblume  Pionierpflanze  Steingarten  

Rötliche Fetthenne Info

Sedum: lat. sedere = sitzen (am Boden wachsend); "Dickblatt"
rubens: rötlich, rötend

Die Art ist in Deutschland vom Aussterben bedroht.

Vegetative Merkmale

Die Rötliche Fetthenne ist eine rosettenlose, unverzweigte oder verzweigte, einjährig-überwinternde sukkulente Pflanze, die Wuchshöhen von 5 bis 15 Zentimetern erreicht. Die wechselständig angeordneten Laubblätter sind 10 bis 20 Millimeter lang, blaugrün, meist halbstielrund, und oberseits flach oder rinnig.

Generative Merkmale

Die Blütezeit reicht in Mitteleuropa von Juni bis Juli. Die einseitswendigen Blütenstände enthalten viele fast sitzende Blüten. Die zwittrigen Blüten sind radiärsymmetrisch und fünfzählig mit doppelter Blütenhülle. Die fünf Kelchblätter sind grün. Die fünf weißen bis rosafarbenen Kronblätter haben einen roten Kiel und sind spitz. Als Ausnahme unter den Sedum-Arten ist nur ein Kreis mit fünf Staubblättern vorhanden; sie sind rot.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 20, 40 bis 42, 60, 80, 94, 100.

Ökologie

der Rötlichen Fetthenne handelt es sich um einen Therophyten.

Die Bestäubung erfolgt durch Insekten.


Standort

Die Rötliche Fetthenne kommt auf Sandtrockenrasen, Ruderalstellen wie Brachen, Wegränder und Mauern sowie in Weinbergen vor.

Verbreitung/Vorkommen

Sie ist in Deutschland nur noch selten im westlichen Rheinland-Pfalz bei Trier zu finden.

Rötliche Fetthenne Steckbrief

Blütenfarbe: rot, rosa oder purpurn;
Höhe/Länge von 5cm bis 15cm
Blütezeit von Mai bis Juni
Lebensraum: Äcker, Getreidefelder, Brachen; Magerrasen; Mauern, Felsen, Felsspalten; Steinrasen, Steinschuttfluren; wärmeliebend; Weinberge;
Blütenstand: Traube
Blattstellung: mittlere Stängelblätter wechselständig
Blattspreite: ungeteilt
Blattrand: ganzrandig;
Häufigkeit: sehr selten
Lebensdauer: einjährig-überwinternd;
Höhenstufen: Ebene / Tiefland (0-450m);
Bestäubungsart: Insektenbestäubung;
Wasserbedarf: gering
Nährstoffbedarf: basenreich;
Bodenart: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Bodenfeuchte: mäßig trocken; trocken;

Rötliche Fetthenne Systematik

Abteilung:
Spermatophyta - Samenpflanzen
Unterabteilung:
Angiospermae - Bedecktsamer
Klasse:
Dicotyledoneae (Magnoliopsida) - Zweikeimblättrige
Unterklasse:
Rosidae - Rosenähnliche
Ordnungsgruppe:
Rosiflorae - Rosenblütige
Ordnung:
Saxifragales - Steinbrechartige
Familie:
Crassulaceae
Gattung:
Sedum
Art:
rubens

Rötliche Fetthenne Garten / Anbau

Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: mäßig trocken; trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;
Matrix-Entoxin®Spasmo-Entoxin®Broncho-Entoxin® NAdenolin-Entoxin® NN

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Schütze diese Pflanze besonders!

ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Schweiz! Kategorie VU (Verletzlich)





Weitere Pflanzen der Gattung Sedum


>> Alle Pflanzen der Gattung Sedum

 

QR-Code für Rötliche Fetthenne

Scanne den QR-Code und hole die Pflanze ohne zu Tippen auf Dein Smartphone



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz