Sumpf-Fetthenne - Sedum villosum

Familie: Dickblattgewächse - Crassulaceae

Kategorie: Sukkulente  winterhart  immergrün  Alpenpflanze  Hummelblume  Steingarten  

Sumpf-Fetthenne Info

Sedum: lat. sedere = sitzen (am Boden wachsend); "Dickblatt"
villosus: zottig

andere Namen: Behaarte Fetthenne

Die Sumpf-Fetthenne ist in Deutschland vom Aussterben bedroht.
Die als Pionierpflanze geltende Art kann durch extensive Mahd oder Beweidung in Verbindung mit Bodenverwundungen gefördert werden. Dies wird seit Jahrzehnten beispielsweise am einzig bekannten Standort in Thüringen praktiziert.


Die Sumpf-Fetthenne ist ein meist einzeln wachsender, immergrüner, rosettenloser, meist zweijähriger, selten auch einjähriger oder ausdauernder, Hemikryptophyt, der Wuchshöhen von 5 bis 20 Zentimeter erreicht. Sie ist stark drüsig behaart und bildet oft kurze, sterile Seitentriebe aus. Die Blätter sind pfriemlich, halbstielrund, an der Spitze abgestumpft und 4 bis 7 Millimeter lang. Es sind 5 rosa Kronblätter vorhanden. Diese sind doppelt so lang wie die Kelchblätter, elliptisch, oft kurz bespitzt und rosa mit dunklerem Mittelnerv. Es sind (5 bis) 10 Staubblätter vorhanden.

Blütezeit ist von Juni bis Juli. Die Bestäubung der Blüten erfolgt durch Insekten. Die Verbreitung der Samen erfolgt durch Insekten oder über Wasserausbreitung.

Die Chromosomenzahl beträgt n = 30.


Standort

Die Sumpf-Fetthenne kommt in sickernassen Quellfluren, Flachmooren, Grabenrändern, sowie nährstoffarmen Mooren und Moorwäldern vor. Sie meidet Kalk.

Verbreitung/Vorkommen

Das Verbreitungsgebiet umfasst die meridionale/submeridionale bis arktische Zone in Europa, Grönland und einem Teil des östlichen Nordamerika. Die Art ist in Deutschland selten in den Alpen, im Alpenvorland, bei Kirchroth/Donau, im Süd-Schwarzwald, am Hohen Meißner, am Vogelsberg, in der Rhön und im Harzgrund bei Suhl zu finden. In Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Brandenburg und Sachsen gilt sie als ausgestorben.

Sumpf-Fetthenne Steckbrief

Blütenfarbe: rot, rosa oder purpurn;
Höhe/Länge von 5cm bis 20cm
Blütezeit von Juni bis Juli
Lebensraum: Gebirge; Gewässer, Feuchtgebiete; Mauern, Felsen, Felsspalten; Mittelgebirge;
Blattstellung: mittlere Stängelblätter wechselständig
Blattspreite: ungeteilt
Blattrand: ganzrandig;
Häufigkeit: sehr selten
Lebensdauer: ausdauerndes Kraut (Staude); einjährig; zweijährig;
Zeigerpflanze: kalkarmer Boden;
Höhenstufen: Mittellage (450-1500m);
Höhenstufe min: 0m
Höhenstufe max. in den Alpen: 1400m
Wasserbedarf: hoch
Nährstoffbedarf: nährstoffreich;
Bodenart: +/- humoser Boden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus; torfiger Boden / Torfboden;
PH-Wert Boden: mäßig sauer;
Bodenfeuchte: nass;

Sumpf-Fetthenne Garten / Anbau

Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus; torfiger Boden / Torfboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer;
Boden Feuchte: nass;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;
Ekzem-Entoxin® NFella-Entoxin®Prostata-Entoxin® ND.-B.-Entoxin® N

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Schütze diese Pflanze besonders!

ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Schweiz! Kategorie VU (Verletzlich)


ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Bayern! Kategorie 1 (vom Aussterben bedroht)


ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Deutschland! Kategorie 1 (vom Aussterben bedroht)





Weitere Pflanzen der Gattung Sedum


>> Alle Pflanzen der Gattung Sedum

 

QR-Code für Sumpf-Fetthenne

Scanne den QR-Code und hole die Pflanze ohne zu Tippen auf Dein Smartphone



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz