Spinnweben-Hauswurz - Sempervivum arachnoideum

Familie: Crassulaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Sukkulente Alpenpflanze

<b>Spinnweben-Hauswurz - <i>Sempervivum arachnoideum</i></b>
Spinnweben-Hauswurz - Sempervivum arachnoideum
Bildquelle: Wikipedia User Bilou; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;

Sempervivum: lat. semper = immer, vivus = lebendig (Pflanze im­mer­grün); "Hauswurz"
arachnoides: spinnwebartig

andere Namen: Spinnweb-Hauswurz


Spinnweben-Hauswurz - Sempervivum arachnoideum; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Thommybe">Wikipedia User Thommybe</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; Spinnweben-Hauswurz - Sempervivum arachnoideum; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Meneerke bloem">Wikipedia User Meneerke bloem</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Sempervivum_arachnoideum000.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Sempervivum_arachnoideum000.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Sempervivum_arachnoideum000.jpg</a>

Die Pflanzen sind polsterbildend, mit zumindest in der Vegetationszeit mehr oder weniger starker spinnwebiger Behaarung, die die Blattspitzen untereinander verbindet. Die einzelnen Rosetten haben meist einen Durchmesser von 0,5 bis 2 cm. Die Blüten sind blassrosa bis intensiv rosa, mit Mittelstrich in den Kronblättern. Die Blütentriebe überragen die Rosetten und erreichen eine Höhe von bis zu 18 cm. Die Pflanzen sind wie alle Arten der Gattung sukkulent und können damit längere Trockenheit gut überstehen.


Standort

Die Pflanze wächst häufig auf Felsen, Felsschutt, Weiden und Wiesen. Sie bevorzugt saures Bodenmilieu auf silikatischem Substrat und wächst von 280 m (in der Südschweiz) bis 2900 m im Aostatal. Die Samen können auf einem dünnen Flechtenbewuchs Fuß fassen wie auch in feinen Poren oder Rissen des Gesteins. Die Pflanze wächst sehr langsam und ist deshalb darauf angewiesen, dass keine anderen Blütenpflanzen konkurrieren.

Verbreitung/Vorkommen

Die Spinnweb-Hauswurz hat ihre natürliche Verbreitung in den europäischen Gebirgen von den Pyrenäen bis in die Ostalpen und südlich bis in die Apenninen und Korsika.
Dr. Koll Gemmoextrakt: Fraxinus excelsior - EscheDr. Koll GemmoKomplex Nr. 3Dr. Koll Gemmoextrakt: Rosa canina - HeckenroseDr. Koll Gemmoextrakt: Ficus carica - Feige

Spinnweben-Hauswurz - Garten/Anbau

Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz