Wulfens Hauswurz - Sempervivum wulfenii

Familie: Dickblattgewächse

Kategorie: Sukkulente  Alpenpflanze  

Wulfens Hauswurz Info

Sempervivum: lat. semper = immer, vivus = lebendig (Pflanze im­mer­grün); "Hauswurz"

Sempervivum wulfenii wächst mit offenen Rosetten von 4 bis 5 (selten bis 10) Zentimeter Durchmesser, die wenige, bis 10 Zentimeter lange kräftige Ausläufer ausbilden. Die länglich spateligen Laubblätter sind gräulich grün bis blaugrün und an ihrer Basis oft dunkelpurpurfarben. Ihre leicht glauke Blattspreite ist 20 bis 40 Millimeter lang und 10 bis 15 Millimeter breit. Ihre Ränder sind zur Spitze hin etwas einwärts gebogen. Der Blattrand ist stark drüsig bewimpert, im oberen Teil jedoch oft kahl. Zum Schutz sind die inneren Rosettenblätter oft kegelförmig geschlossen, das ist bei dieser Art besonders ausgeprägt.

Die Blütentriebe erreichen eine Länge von 10 bis 30 Zentimetern. Der kompakte zymöse Blütenstand besteht aus drei kurzen Wickeln. Die Blüten sind zehn- bis achtzehnzählig, meist zeigen sie 13 bis 16 Kronblätter. Ihre spitzen Kelchblätter sind gelegentlich purpurfarben zugespitzt. Sie sind etwa 6 Millimeter lang und auf etwa 2 Millimetern miteinander verwachsen. Die zitronengelben, spitz zulaufenden Kronblätter sind linealisch bis lanzettlich und etwa 10 Millimeter lang sowie 1 bis 2 Millimeter breit. An ihrer Basis besitzen sie einen purpurfarben Fleck. Die Staubfäden sind purpurfarben bis rotviolett, mitunter purpurgrün, die Staubbeutel gelb. Der Griffel ist etwa 2 Millimeter lang und blass zitronengelb. Die kleinen Nektarschüppchen sind quadratisch.

Die Chromosomenzahl ist 2 n = 36 {displaystyle 2n=36} 2n=36.


Verbreitung/Vorkommen

Sempervivum wulfenii ist in den Ostalpen in der Schweiz, in Italien, Österreich und Slowenien in Höhenlagen von 450 bis 2700 Metern verbreitet. Die Art meidet kalkhaltige Böden. Die atypisch niederen Wuchsorte finden sich im äußersten Osten der Verbreitung.

Wulfens Hauswurz Steckbrief

Blütenfarbe: gelb; grün, braun oder unscheinbar;
Höhe/Länge von 10cm bis 30cm
Blütezeit von Juli bis August
Lebensraum: Gebirge; Halbmagerrasen; Magerrasen; Mauern, Felsen, Felsspalten; Steinrasen, Steinschuttfluren; Trockenrasen;
Blütenstand: Traube
Blattstellung: mittlere Stängelblätter wechselständig
Blattspreite: ungeteilt
Blattrand: ganzrandig;
Häufigkeit: zerstreut
Lebensdauer: ausdauerndes Kraut (Staude);
Höhenstufen: Hochlage (1500-3000m);
Höhenstufe min: 1700m
Höhenstufe max. in den Alpen: 2800m
Bodenart: kalkarmer / kalkfreier Boden; Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
PH-Wert Boden: sauer;

Wulfens Hauswurz Systematik

Abteilung:
Spermatophyta - Samenpflanzen
Unterabteilung:
Angiospermae - Bedecktsamer
Klasse:
Dicotyledoneae (Magnoliopsida) - Zweikeimblättrige
Unterklasse:
Rosidae - Rosenähnliche
Ordnungsgruppe:
Rosiflorae - Rosenblütige
Ordnung:
Saxifragales - Steinbrechartige
Familie:
Crassulaceae
Gattung:
Sempervivum
Art:
wulfenii

Wulfens Hauswurz Garten / Anbau

Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: sauer;
Spasmo-Entoxin®Neolin-Entoxin®
Prostata-Entoxin® NEkzem-Entoxin® N

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz