Stengelloses Leimkraut - Silene acaulis

Familie: Caryophyllaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Alpenpflanze Pionierpflanze

<b>Stengelloses Leimkraut - <i>Silene acaulis</i></b>
Stengelloses Leimkraut - Silene acaulis
Bildquelle: Wikipedia User Biopics; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;

Silene: n. Silen, dem Begleiter des Bacchus, der der Sage nach im­mer mit Geifer (= sialon) bedeckt war; "Leim­kraut"
acaulis: stengellos

andere Namen: Polsternelke


Stengelloses Leimkraut - Silene acaulis; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Ghislain118">Wikipedia User Ghislain118</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; Stengelloses Leimkraut - Silene acaulis; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Biopics">Wikipedia User Biopics</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; Stengelloses Leimkraut - Silene acaulis; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Ser Amantio di Nicolao">Wikipedia User Ser Amantio di Nicolao</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Silene_acaulis_(7497571834).jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Silene_acaulis_(7497571834).jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Silene_acaulis_(7497571834).jpg</a>

Vegetative Merkmale

Das Stängellose Leimkraut ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die in dichten, nur bis 3 cm hohen Polstern wächst. Die kurzen Stängel sind dachziegelartig beblättert. Die ledrigen Laubblätter sind linealisch und am Rand bewimpert.
Generative Merkmale

Die Blütezeit reicht von Juni bis September. Die endständigen Blüten sind kurz gestielt. Die zwittrigen Blüten sind bei einem Durchmesser von 15 bis 25 Millimetern radiärsymmetrisch. Der bis 10 Millimeter lange Kelch besitzt zehn Nerven und fünf Kelchzähne und ist am Grund verschmälert. Die blass- bis purpurroten Kronblätter sind häufig leicht ausgerandet und besitzen im Schlund meist zweihöckrige Schuppen.

Die kurz gestielte Kapselfrucht ist sechszähnig und bis doppelt so lang wie der Kelch. Die etwa 1 Millimeter großen Samen sind nierenförmig und mit Buckelreihen besetzt.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 24.

Ökologie

Beim Stängellosen Leimkraut handelt es sich um einen Chamaephyten. Das Stängellose Leimkraut dringt mit einer bis zu 130 cm langen Wurzel tief in das Gestein ein. Durch den gedrungenen Wuchs erzeugt das Stängellose Leimkraut im Polster ein eigenes Mikroklima und ist somit gut an extreme Verhältnisse angepasst. Der Polster kann bis zu 2 Meter breit und 100 Jahre alt werden. Die Triebspitzen der Kissen sind nur an der Oberfläche grün, im Inneren sind die Blätter abgestorben und produzieren so Eigenhumus, der von sprossbürtigen Feinwurzeln durchzogen wird.


Standort

Das Stängellose Leimkraut ist in den Alpen in Höhenlagen von 1500 bis 3600 Metern anzutreffen. Die Unterart Gewöhnliches Stängellose Leimkraut (Silene acaulis subsp. acaulis) bevorzugt steinige Weiden, Felsen und Grate auf Kalk und Dolomit und die Unterart Kieselliebende Stängellose Leimkraut (Silene acaulis subsp. exscapa) ganz ähnliche Standorte auf Silikatgestein.

Verbreitung/Vorkommen

Das Stängellose Leimkraut ist in mehreren Unterarten auf der Nordhalbkugel weit verbreitet. In Europa besiedelt es einerseits im Süden die Gebirge vom Kantabrischen Gebirge und den Pyrenäen über die Alpen und Apenninen bis zu den Dinariden und Karpaten, andererseits ist es im Norden in Gebirgen und Tundrengebieten von Island und Großbritannien über Spitzbergen und Skandinavien bis zum Nordural verbreitet. In Nordamerika besiedelt die Art die Tundrengebiete Grönlands und Kanadas und die Gebirge im Westen des Kontinents, nach Süden in den küstennahen Gebirgen bis nach Oregon, im Landesinneren bis Arizona und New Mexico. An der Ostküste kommt das Stängellose Leimkraut von Neufundland bis nach New Hampshire vor.
Dr. Koll GemmoKomplex Nr. 1Dr. Koll Gemmoextrakt: Betula alba - SilberbirkeGemmoextrakt: Rubus idaeus - HimbeereGemmoextrakt: Vaccinium myrtillus - Heidelbeere

Stengelloses Leimkraut - Garten/Anbau

Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; Silikatboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: mild; sauer;
Boden Feuchte: mäßig frisch;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz