Dreiblütiger Nachtschatten - Solanum triflorum

Familie: Solanaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Giftpflanze Neophyt

<b>Dreiblütiger Nachtschatten - <i>Solanum triflorum</i></b>
Dreiblütiger Nachtschatten - Solanum triflorum
Bildquelle: Wikipedia User Kenraiz; Bildlizenz: CC BY 4.0;
Wiki Commons Bildbeschreibung: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Solanum_triflorum_kz01.jpg


Solanum: gr. solamen = Trost (Rauschgift), Abl. nicht ge­si­chert; "Nacht­schatten"


Dreiblütiger Nachtschatten - Solanum triflorum; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Kenraiz">Wikipedia User Kenraiz</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Solanum_triflorum_kz03.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Solanum_triflorum_kz03.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Solanum_triflorum_kz03.jpg</a>Dreiblütiger Nachtschatten - Solanum triflorum; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Kenraiz">Wikipedia User Kenraiz</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung 4.0 International (CC BY 4.0)">CC BY 4.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Solanum_triflorum_kz02.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Solanum_triflorum_kz02.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Solanum_triflorum_kz02.jpg</a>

Der Dreiblütige Nachtschatten ist eine einjährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 15 bis 100 Zentimetern erreicht. Er ist sparrig verzweigt mit niederliegenden Seitensprossen. Die einfach bis borstig behaarten oberirdischen Pflanzenteile sind geruchlos. Die 2 bis 7 Zentimeter langen und 1,5 bis 4 Zentimeter breiten Laubblätter sind fiederschnittig mit linealisch-länglichen Blattabschnitten.

Die Blüten stehen selten einzeln, meist etwa zu dritt zusammen. Die zwittrigen Blüten sind fünfzählig mit doppelter Blütenhülle. Die fünf Kronblätter sind weiß. Die Blütezeit reicht von Juli bis August.

Die bei Reife glänzend grünen und weiß marmorierten Beeren weisen einen Durchmesser von etwa 1 Zentimeter auf.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 24.


Standort

Der Dreiblütige Nachtschatten besiedelt nährstoffreiche, meist sandige, trocken-warme Standorte, zusammen mit dem Kali-Salzkraut (Kali turgida).

Verbreitung/Vorkommen

Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet des Dreiblütigen Nachtschattens ist Nordamerika. Er ist in Europa vielfach eingebürgert, so in Holland und Belgien. In Deutschland ist er ein eingebürgerter Neophyt mit nur einzelnen Fundorten am Niederrhein (beispielsweise in Hafenanlagen) sowie am Oberrhein bei Mannheim.

Heimat

Nordamerika
Dr. Koll Gemmoextrakt: Juglans regia - WalnussbaumDr. Koll GemmoKomplex Nr. 2Dr. Koll Gemmoextrakt: Fraxinus excelsior - EscheDr. Koll GemmoKomplex Nr. 3

Dreiblütiger Nachtschatten - Garten/Anbau

Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: mäßig trocken; trocken;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz