Zwerg-Alpenglöckchen - Soldanella alpicola

Familie: Primelgewächse

Kategorie: Alpenpflanze  

Zwerg-Alpenglöckchen Info

Soldanella: mittel-lat. solidus, ital. soldo, "Sold" = kleines Geld­stück (Blattform); "Troddelblume"

andere Namen: Zwerg-Troddelblume, Zwerg-Soldanelle, Kleines Alpenglöckchen; Soldanella pusilla subsp. alpicola

Die Zwerg-Soldanelle ist eine mehrjährige, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 2 bis 10 Zentimetern erreicht. Die bis zu 10 Millimeter breiten, rundlich-nierenförmig Laubblätter sind grundständig, dünn, und immergrün.

Sie hat einen aufrechten, blattlosen Stängel. Die violetten endständigen Blüten stehen meist einzeln. Sie werden etwa 10–15 Millimeter lang, sind trichterförmig und höchstens bis auf ein Viertel eingeschnitten (die Alpen-Soldanelle bis zur Mitte).


Standort

Die Pflanze bevorzugt feuchte kalkarme Böden, Schneetälchen und Schutt in Höhenlagen zwischen 1600 und 3100 Meter NN.

Verbreitung/Vorkommen

Sie ist in den Zentralalpen, Ostalpen, Karpaten, Apennin und im Balkan verbreitet. In Deutschland kommt sie in den Allgäuer Alpen, den Berchtesgadener Alpen und am Königssee vor.

Zwerg-Alpenglöckchen Steckbrief

Blütenfarbe: blau, lila oder violett; rot, rosa oder purpurn;
Höhe/Länge von 5cm bis 10cm
Blütezeit von Mai bis Juni
Lebensraum: Staudenfluren, mont. und alp. Hochstaudenfluren;
Blütenstand: Endständige Einzelblüte
Blattstellung: grundständige Blattrosette / Blätter
Blattspreite: ungeteilt
Blattrand: ganzrandig;
Trockenfrüchte: Kapsel
Häufigkeit: zerstreut
Lebensdauer: ausdauerndes Kraut (Staude);
Höhenstufe min: 1600m
Höhenstufe max. in den Alpen: 3100m
Bestäubungsart: Insektenbestäubung;
Lichtbedarf: Halbschatten; Licht;
Nährstoffbedarf: basenreich; nährstoffreich;
Bodenart: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; steiniger Boden / Kies / Grus;
PH-Wert Boden: neutral;
Bodenfeuchte: feucht;

Zwerg-Alpenglöckchen Systematik

Abteilung:
Spermatophyta - Samenpflanzen
Unterabteilung:
Angiospermae - Bedecktsamer
Klasse:
Dicotyledoneae (Magnoliopsida) - Zweikeimblättrige
Unterklasse:
Dilleníidae - Dillenienähnliche
Ordnungsgruppe:
Heteromerae - Primelblütige
Ordnung:
Primulales - Primelartige
Familie:
Primulaceae
Gattung:
Soldanella
Art:
alpicola

Zwerg-Alpenglöckchen Garten / Anbau

Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: neutral;
Boden Feuchte: feucht;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;
Uresin-Entoxin®Viscum-Entoxin® NErkältungs-Entoxin®Prostata-Entoxin® N

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz