Zwerg-Alpenglöckchen - Soldanella alpicola

Familie: Primulaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Alpenpflanze

<b>Zwerg-Alpenglöckchen - <i>Soldanella alpicola</i></b>
Zwerg-Alpenglöckchen - Soldanella alpicola
Bildquelle: Wikipedia User Mathe94; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;
Wiki Commons Bildbeschreibung: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Soldanella_alpina-5.jpg


Soldanella: mittel-lat. solidus, ital. soldo, "Sold" = kleines Geld­stück (Blattform); "Troddelblume"

andere Namen: Zwerg-Troddelblume, Zwerg-Soldanelle, Kleines Alpenglöckchen; Soldanella pusilla subsp. alpicola


Zwerg-Alpenglöckchen - Soldanella alpicola; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Rwimmer">Wikipedia User Rwimmer</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/publicdomain/deed.de" target=_blank title="Public Domain">Public Domain</a>; Zwerg-Alpenglöckchen - Soldanella alpicola; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Tigerente">Wikipedia User Tigerente</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; Zwerg-Alpenglöckchen - Soldanella alpicola; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Biloucommonswiki">Wikipedia User Biloucommonswiki</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Soldanella_alpina.jpeg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Soldanella_alpina.jpeg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Soldanella_alpina.jpeg</a>

Die Zwerg-Soldanelle ist eine mehrjährige, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 2 bis 10 Zentimetern erreicht. Die bis zu 10 Millimeter breiten, rundlich-nierenförmig Laubblätter sind grundständig, dünn, und immergrün.

Sie hat einen aufrechten, blattlosen Stängel. Die violetten endständigen Blüten stehen meist einzeln. Sie werden etwa 10–15 Millimeter lang, sind trichterförmig und höchstens bis auf ein Viertel eingeschnitten (die Alpen-Soldanelle bis zur Mitte).


Standort

Die Pflanze bevorzugt feuchte kalkarme Böden, Schneetälchen und Schutt in Höhenlagen zwischen 1600 und 3100 Meter NN.

Verbreitung/Vorkommen

Sie ist in den Zentralalpen, Ostalpen, Karpaten, Apennin und im Balkan verbreitet. In Deutschland kommt sie in den Allgäuer Alpen, den Berchtesgadener Alpen und am Königssee vor.
Dr. Koll Gemmoextrakt: Schwarzerle – Alnus glutinosaDr. Koll Gemmoextrakt: Abies pectinata – EdeltanneGemmoextrakt: Ribes nigrum - schwarze JohannisbeereDr. Koll Pflanzenextrakt: Gelber Enzian – Gentiana lutea

Zwerg-Alpenglöckchen - Garten/Anbau

Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: neutral;
Boden Feuchte: feucht;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz