Ries-Mehlbeere - Sorbus fischeri

Familie: Rosengewächse - Rosaceae

Kategorie: Garten  Laubbaum  

Ries-Mehlbeere Info

Sorbus: lat. Name des Speierlings, evtl. von lat. sorbere = schlür­fen, kelt. sor = herb, arab. sorbet = ur­sprüngl. ein Getränk aus den Früch­ten des Spei­er­lings (Sorbus domestica); "Vogelbeere", "Eber­esche", "Speierling"

andere Namen: Fischers Mehlbeere

Die Ries-Mehlbeere Sorbus fischeri ist ein kleiner, bis zu 8 m hoher sommergrüner Baum. Die Wuchsform ist schmalpyramidal, die Borke erinnert an einen Kirschbaum. Die Laubblätter sind klein, rautenförmig-elliptisch, schon jung derb, mit glänzender dunkelgrüner Oberseite, unterseits grün- bis graufilzig. Die Sippe ist vom Blattschnitt her ähnlich der Fränkischen Mehlbeere (Sorbus franconica BORNM. ex DÜLL), der Hoppes Mehlbeere (Sorbus hoppeana N.MEY.) oder der Badischen Mehlbeere (Sorbus badensis DÜLL). Die im Frühherbst heranreifenden Früchte sind kugelig, apfelförmig bis leicht birnförmig, um 12 mm × 13 mm groß.


Standort

Die Ries-Mehlbeere wächst auf Jura-Dolomit bzw. Ries-Trümmerschutt. Die Wuchsorte liegen an Waldrändern, in Gebüsch und Saumbeständen, seltener freistehend auf Schafweiden (Hühnerberg).

Verbreitung/Vorkommen

Die Art besiedelt in einem geschlossenen Areal in über 200 Exemplaren den südöstlichen bayerischen Riesrand und einige Hügelkämme innerhalb des Rieses (Deutschland). Auf der Hochfläche wird sie rasch selten und vereinzelt. Nachweise aus Baden-Württemberg fehlen.

Ries-Mehlbeere Steckbrief

Blütenfarbe: weiß;
Höhe/Länge von 1m bis 10m
Blütezeit von April bis Mai
Lebensraum: Gärten und Parks; Wälder, Waldränder, Gebüsche, Lichtungen, Böschungen;
Blütenstand: Doldenrispe, Scheindolde
Blattstellung: mittlere Stängelblätter wechselständig
Blattspreite: ungeteilt
Blattrand: doppelt gesägt, schrotsägeförmig; gesägt;
Fruchtfarbe: grün; rot;
Lebensdauer: Holzgewächs;
Höhenstufen: Ebene / Tiefland (0-450m); Mittellage (450-1500m);
Dr. Koll GemmoKomplex Nr. X - RachensprayDr. Koll Gemmoextrakt: Wolliger Schneeball – Viburnum LantanaDr. Koll Gemmoextrakt: Juglans regia - WalnussbaumGemmoextrakt: Vaccinium myrtillus - Heidelbeere

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Schütze diese Pflanze besonders!

ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Bayern! Kategorie V (Arten der Vorwarnliste)





Weitere Pflanzen der Gattung Sorbus


>> Alle Pflanzen der Gattung Sorbus

 

QR-Code für Ries-Mehlbeere

Scanne den QR-Code und hole die Pflanze ohne zu Tippen auf Dein Smartphone



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz