Einfacher Igelkolben - Sparganium emersum

Familie: Typhaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Wasserpflanze Uferpflanze Gartenteich Alpenpflanze

<b>Einfacher Igelkolben - <i>Sparganium emersum</i></b>
Einfacher Igelkolben - Sparganium emersum
Bildquelle: Wikipedia User Traper Bemowski; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;
Wiki Commons Bildbeschreibung: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Sparganium_emersum_Drawa_dop%C5%82yw_Noteci_Z%C5%82ocieniec_kwiaty_i_owoce.jpg


Sparganium: gr. sparganon = Wickel, Band (zum Binden ver­wen­det); "Igel­kolben" (Fruchtstandsform)
emersus: aufgetaucht, emporragend


Einfacher Igelkolben - Sparganium emersum; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Stefan.lefnaer">Wikipedia User Stefan.lefnaer</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung 4.0 International (CC BY 4.0)">CC BY 4.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Sparganium_emersum_sl4.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Sparganium_emersum_sl4.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Sparganium_emersum_sl4.jpg</a>

Der Einfache Igelkolben ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die meist am Grund von flachen Gewässern wurzelt und sich mit einem kriechenden Rhizom ausbreitet. Stängel und Blätter dieser Wasserpflanze (Hydrophyt) wachsen aufrecht, selten flutend. Die Blütenstängel erreichen Wuchshöhen zwischen 20 und 50 Zentimetern. Die am Grund scheidenförmig verbreiterten, mit dreikantiger Blattscheide versehenen und auf dem Rücken bis zur Spitze deutlich gekielten Laubblätter wachsen steif aufrecht. Die grundständigen Blätter messen bis zu 50 Zentimeter Länge und 3 bis 10 Millimeter Breite. Die weichen Schwimmblätter tragen oberseits einen vorspringenden Mittelnerv. Die Blätter bestehen aus einem schwammartig zusammendrückbaren Schwimmgewebe (Aerenchym).

Die Blütezeit reicht von Juni bis Juli. Der Einfache Igelkolben ist einhäusig getrenntgeschlechtig (monözisch). Die unverzweigten, selten mit einem Seitenast versehenen Blütenstände tragen oben vier bis acht männliche, darunter zwei bis fünf weibliche entfernt stehende, kugelige Blütenköpfchen in traubig-ähriger Anordnung. Die Blütenstände sind mit hell-gelbgrünen Hüllblättern durchsetzt. Die Fruchtknoten tragen lange fadenförmige Narben. Die Bestäubung erfolgt durch den Wind (Anemophilie), auch Selbstbestäubung kommt vor.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 30.


Standort

Der Einfache Igelkolben kommt vom Flach- bis ins Hügelland vor (planar bis collin). Er besiedelt überwiegend die Ufer langsam fließender Gewässer aber auch stehende Gewässer wie Gräben und Tümpel auf basen- und mehr oder weniger nitratreichen, meist kalkreichen, aber auch -armen, humosen Schlamm- oder Muddeböden. Sparganium emersum ist eine Kennart der Pflanzengesellschaft (Assoziation) des Pfeilkraut-Röhrichts (Sagittario-Sparganietum emersi).
Er liebt Licht und sucht daher offene Stellen, z. B. Entwässerungsgräben. Seine flutenden Formen findet man in der Regel in Seerosenbeständen kühler Gewässer, ja sogar zwischen Ranunculus fluitans in den Flüssen des Voralpengebiets. Diese ist eine Kennart des Verbands Ranunculion fluitantis.

Verbreitung/Vorkommen

Der Einfache Igelkolben ist von Europa bis nach Sibirien verbreitet. In Nordamerika ist er ein Neophyt. In Mitteleuropa kommt er im Tiefland zerstreut vor; in den tieferen Lagen der Mittelgebirge und des Alpenvorlandes ist er nur selten zu finden. Im Allgäu erreicht er auf der Zeiler Höhe zwischen Schloß Zeil und Bad Wurzach eine Höhenobergrenze von 850 Metern.
Dr. Koll Gemmoextrakt: Rosa canina - HeckenroseDr. Koll GemmoKomplex Nr. 1Dr. Koll Gemmoextrakt: Olea europaea - OliveDr. Koll Pflanzenextrakt: Gerstengras – Hordeum vulgare

Einfacher Igelkolben - Garten/Anbau

Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; Schlammboden / Schlickboden;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz