Pflanzen aus der Kategorie "Strauch"

Als Strauch (auch Busch oder Kleines Gehölz) wird eine Wuchsform von Pflanzen bezeichnet. Sträucher sind Gehölze mit einer basitonen Wuchsform. Das heißt, sie haben keinen Stamm als Hauptachse, sondern sie bilden regelmäßig (üblicherweise jährlich) Stämme aus bodennahen Knospen aus. Sträucher können somit mehrere aufrechte Stämme haben, von denen Verzweigungen ausgehen, an denen sich Blätter (bzw. Nadeln) befinden. Sie können bodendeckend oder aufrecht wachsen.

Pflaaaaaaaa anzen
123456789



Kahle Weide - Salix glabra

Kahle Weide Die Kahle Weide wächst in Gebirgen in kühlfeuchten Wäldern auf schwach sauren bis alkalischen, humos- bis sandig-lehmigen, nährstoffreichen Böden an sonnigen bis lichtschattigen, sommerkühlen und winterkalten Standorten und ist frosthart. Sie wächst gern auf Dolomit. Sie ist eine Charakterart... mehr Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: feucht;

Kraut-Weide - Salix herbacea

Kraut-Weide Als Standort werden kalkfreie und dauerfeuchte Schuttböden in Höhenlagen von 1800 bis 3.200 m ü. NN bevorzugt. Die Krautweide ist Charakterart der Pflanzengesellschaft Salicetum herbaceae (Schneetälchen auf kalkarmen Böden). Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: mäßig sauer;
Boden Feuchte: feucht;

Schwarz-Weide - Salix myrsinifolia

Schwarz-Weide Die Schwarz-Weide wächst in Auen und an Gewässerufern auf frischen bis feuchten, schwach sauren bis alkalischen Untergrund aus Sand, Kies oder Schotter an sonnigen bis lichtschattigen, kühlen bis kalten Standorten. Das Verbreitungsgebiet wird der Winterhärtezone 4 zugeordnet mit mittleren jährlichen... mehr Boden Beschaffenheit: sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;

Heidelbeer-Weide - Salix myrtilloides

Heidelbeer-Weide

Schwarz-Weide - Salix nigricans

Schwarz-Weide Die Schwarz-Weide wächst in Auen und an Gewässerufern auf frischen bis feuchten, schwach sauren bis alkalischen Untergrund aus Sand, Kies oder Schotter an sonnigen bis lichtschattigen, kühlen bis kalten Standorten. Das Verbreitungsgebiet wird der Winterhärtezone 4 zugeordnet mit mittleren jährlichen... mehr Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: wechselnass / zeitweise überschwemmt;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Purpur-Weide - Salix purpurea

Purpur-Weide Sie ist von der Ebenen bis in Höhenlagen von 1200 Meter an Wasserläufen und in Niederterrassen zu finden. Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; sandiger Boden / Sandboden; Schlammboden / Schlickboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: nass;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Kriech-Weide - Salix repens

Kriech-Weide Die Kriech-Weide gedeiht auf wechselfeuchten bis staunassen, kalkhaltigen, basenreichen, humos-torfigen Sand- und Tonböden (z. B. in Moorwiesen, Heide- und Flachmooren, auf nassen Magerweiden und Heiden). Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; toniger Boden / Tonboden; torfiger Boden / Torfboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; mild;
Boden Feuchte: feucht; nass;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffarm;

Dünen-Weide - Salix repens subsp. dunensis

Netz-Weide - Salix reticulata

Netz-Weide Die Netz-Weide kommt vor allem in Höhenlagen zwischen 1300 und 3150 Meter in den Alpen auf feuchten bis nassen, mild-humosen Stein- und Felsschuttböden über Kalkgestein vor. Begleitpflanzen sind der Alpen-Hahnenfuß, das Alpenglöckchen und die Stumpfblättrige Weide. Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: neutral;
Boden Feuchte: feucht; nass;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;

Stumpfblättrige Weide - Salix retusa

Stumpfblättrige Weide Die Stumpfblättrige Weide gedeiht auf basenreichen, meist kalkhaltigen, mild-humosen Stein- und Steinschuttböden oder auf nacktem Fels oder Schneetälchen. In den Alpen wächst Salix retusa in Höhenlagen zwischen 1500 und 2900 Meter. Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: frisch;

Rosmarin-Weide - Salix rosmarinifolia

Rosmarin-Weide Boden Beschaffenheit: torfiger Boden / Torfboden;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffarm;

Quendelblättrige Weide - Salix serpyllifolia

Quendelblättrige Weide Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;

Korb-Weide - Salix viminalis

Korb-Weide Korb-Weiden lassen sich mittels Steckhölzern relativ einfach vermehren. Sie wird zur Nutzung als Kopfweiden geschnitten, und hat an vielen Stellen als so genannte Weidenheger kulturlandschaftprägenden Charakter. Die Pflanzung erfolgt vor allem auf Flächen, die aufgrund der hohen Überflutungsgefahr... mehr Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus; toniger Boden / Tonboden;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Bäumchen-Weide - Salix waldsteiniana

Bäumchen-Weide Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden Feuchte: sickerfrisch;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; mäßig nährstoffreich;

Fuchsschwanz-Weide - Salix x alopecuroides

Busch-Weide - Salix x mollissima

Schwarzer Holunder - Sambucus nigra

Schwarzer Holunder Der Schwarze Holunder ist ein bis 11 Meter hoher Strauch oder kleiner Baum mit starker Verzweigung. Die Zweige des Holunders sind oftmals bogenartig ausladend. Die Rinde ist von graubrauner Farbe und übersät mit Lentizellen, die als hellere Erhebungen ins Auge fallen. Diese Erhebungen sind ausgefüllt... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden Feuchte: feucht; frisch;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Trauben-Holunder - Sambucus racemosa

Trauben-Holunder Der Rote Holunder wächst gerne an schattigen Orten in Wäldern und Waldrändern in Europa und Westasien, auch in Gebüschen und auf Lichtungen ist er zu finden. In Mitteleuropa ist er vorwiegend in höheren Lagen zu finden. Er ist resistent gegen Kälte und Wind; Trockenheit oder Kalk schaden ihm. Er... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Graues Heiligenkraut - Santolina chamaecyparissus

Graues Heiligenkraut Das Graue Heiligenkraut ist ein immergrüner Zwergstrauch, der Wuchshöhen von 15 bis 50 Zentimeter erreicht. Die Stängel sind verzweigt und haben einen Durchmesser von (6) 8 bis 15 Millimeter. Die Blätter sind weißfilzig und stark aromatisch, die unteren sind 2 bis 4, die oberen 1 bis 3 Zentimeter... mehr

Winter-Bohnenkraut - Satureja montana

Winter-Bohnenkraut Das Winter-Bohnenkraut wird zerstreut als Zierpflanze in Steingärten, sowie als Bienenfutterpflanze genutzt.

Gewöhnliche Mehlbeere - Sorbus aria

Gewöhnliche Mehlbeere Die Echte Mehlbeere wird in Parks sowie wegen der behaarten Blattunterseiten als Staubfang an Straßenrändern verwendet. Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; mild;
Boden Feuchte: frisch; mäßig trocken; trocken;

Fränkische Mehlbeere - Sorbus franconica

Fränkische Mehlbeere Die Fränkische Mehlbeere bevorzugt lichte, buchenreiche Mischwälder. Sie wächst stets auf Weißjurakalkböden, besonders auf Dolomit. Man findet sie in der Fränkischen Schweiz in Höhenlagen zwischen 450 und 500 Metern. Gewöhnlich wächst die Fränkische Mehlbeere in Gesellschaft mit den beiden... mehr

Hohenesters Mehlbeere - Sorbus hohenesteri

Hohenesters Mehlbeere

Meierotts Mehlbeere - Sorbus meierottii

Meierotts Mehlbeere Erscheinungsbild und Blätter Sorbus-Arten wachsen als meist sommergrüne Bäume und Sträucher.[1] Die Bäume sind gelegentlich mehrstämmig und haben häufig eine weit ausladende Krone. Einige Arten erreichen eine Wuchshöhe zwischen 25 und 30 Metern. Zu den groß werdenden Arten zählt beispielsweise... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;

Ulmen-Spiere - Spiraea chamaedryifolia

Ulmen-Spiere

Karpaten-Spierstrauch - Spiraea media

Karpaten-Spierstrauch Der Karpaten-Spierstrauch ist ein aufrechter, bis 2 Meter hoher Strauch. Die Zweige sind dünn, mehr oder weniger stielrund, nicht gestreift, kahl oder beinahe kahl. Sie sind anfangs rotbraun und färben sich später über graubraun bis schwarzbraun. Die Knospen sind bräunlich, eiförmig, 1 bis 3 Millimeter... mehr

Weidenblättriger Spierstrauch - Spiraea salicifolia

Weidenblättriger Spierstrauch

Gewöhnlicher Flieder - Syringa vulgaris

Gewöhnlicher Flieder Als Standort werden lichte Wälder und Gebüsche bevorzugt.

Stechginster - Ulex europaeus

Stechginster Die Pflanzenart wächst in gemäßigtem Klima vorzugsweise auf trockenen oder sumpfigen Sandböden. Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: frisch; nass; trocken;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Heidelbeere - Vaccinium myrtillus

Heidelbeere Sie wächst als Halbschattenpflanze in artenarmen, bodensauer-humosen, nährstoff- und basenarmen, frischen Laub- und Nadelwäldern (besonders in Kiefernwäldern und Gebirgs-Fichtenwäldern), in Moor- und Bergheiden in humider Klimalage. Sie ist ein Tiefwurzler (bis 1 m) und zehrt mit Hilfe von Wurzelpilzen... mehr Lichtanspruch: Halbschatten;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden PH-Wert: sauer;
Boden Feuchte: frisch; mäßig trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenarm; mäßig nährstoffreich; nährstoffarm;
Pflaaaaaaaa anzen
123456789
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz