Blauer Sumpfstern - Swertia perennis

Familie: Liliengewächse

Kategorie: Alpenpflanze  

Blauer Sumpfstern Info

Swertia: n. d. holl. Gärtner E.Sweert (1552 - 1612); "Sumpf­en­zian"
perennis: ausdauernd

andere Namen: Sumpfenzian, Tarant, Moorenzian, Blauer Tarant

Die Art Swertia perennis ist in Deutschland besonders geschützt

Die mehrjährige krautige Pflanze mit kantigem Stängel erreicht eine Höhe von 15 bis 60 cm. Die unteren Blätter sind eiförmig und wechselständig. Die oberen lanzettlich, gegenständig und kleiner. Die stahlblauen bis trübvioletten Blüten sitzen in lockeren Rispentrauben und sind sternförmig ausgebreitet. Die Kronblätter sind bis fast zum Grund voneinander getrennt. Sie besitzen oft dunklere Punkte oder Streifen. Die Kronzipfel haben am Grund je zwei fransig abgedeckten Nektargrübchen.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 28.

Die Art Swertia perennis ist in Deutschland besonders geschützt (Bundesartenschutzverordnung, Anlage 1).


Standort

Als Standort werden kalkarme Flach- und Quellmoore, Feuchtwiesen von der Tallage bis in etwa 2500 m NN bevorzugt.

Verbreitung/Vorkommen

Diese Art ist in den Alpen, Pyrenäen bis zum Balkan verbreitet. In Österreich zerstreut vorkommend, fehlt im Burgenland und Wien. Gilt in den westlichen Alpen, im nördlichen Alpenvorland sowie im pannonischen Gebiet als gefährdet. Im Jahr 2006 zerstreute Funde in der Weißen Tatra (Slowakei) auf ca. 1000-1500 m ü. NN sowie in der Westtatra. Ein isoliertes Vorkommen befindet sich im Bereich des Tegeler Fließes in Brandenburg.

Blauer Sumpfstern Steckbrief

Blütenfarbe: blau, lila oder violett;
Höhe/Länge von 15cm bis 40cm
Blütezeit von Juni bis August
Lebensraum: Gewässer, Feuchtgebiete;
Blütenstand: Rispe
Blattstellung: mittlere Stängelblätter gegenständig
Blattspreite: ungeteilt
Blattrand: ganzrandig;
Verholzungsgrad: Stängel krautig
Häufigkeit: selten
Lebensdauer: ausdauerndes Kraut (Staude);
Höhenstufen: Hochlage (1500-3000m); Mittellage (450-1500m);
Höhenstufe min: 800m
Höhenstufe max. in den Alpen: 2500m
Bestäubungsart: Insektenbestäubung;
Lichtbedarf: Halbschatten; Licht;
Nährstoffbedarf: basenreich; nährstoffreich;
Bodenart: kalkhaltiger / kalkreicher Boden;
PH-Wert Boden: basisch; mäßig sauer; mild;
Bodenfeuchte: nass;

Blauer Sumpfstern Systematik

Abteilung:
Spermatophyta - Samenpflanzen
Unterabteilung:
Angiospermae - Bedecktsamer
Klasse:
Monocotyledoneae (Liliopsida) - Einkeimblättrige
Unterklasse:
Liliiflorae (Liliidae) - Lilienähnliche
Ordnung:
Liliales - Lilienartige
Familie:
Liliaceae
Gattung:
Swertia
Art:
perennis

Blauer Sumpfstern Garten / Anbau

Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden;
Boden PH-Wert: basisch; mäßig sauer; mild;
Boden Feuchte: nass;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;
Spasmo-Entoxin®Erkältungs-Entoxin®Magen-Darm-Entoxin® NProstata-Entoxin® N

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Schütze diese Pflanze besonders!

ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Schweiz! Kategorie NT (Potenziell gefährdet)


ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Bayern! Kategorie 3 (gefährdet)


ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Deutschland! Kategorie 2 (stark gefährdet)


 

QR-Code für Blauer Sumpfstern

Scanne den QR-Code und hole die Pflanze ohne zu Tippen auf Dein Smartphone



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz