Ostalpen-Baldrian - Valeriana elongata

Familie: Baldriangewächse - Valerianaceae

Kategorie: Alpenpflanze  

Ostalpen-Baldrian Info

Valeriana: lat. valere = gesund sein (Heilwirkung); "Baldrian"
elongatus: verlängert

andere Namen: Verlängerter Baldrian



Standort

Der kalkholde Ostalpen-Baldrian gedeiht auf Felssspalten und Felsschutt.

Verbreitung/Vorkommen

Ostalpen, vom TotenGebirge bis zu den Dolomiten ostwärts.

Ostalpen-Baldrian Steckbrief

Blütenfarbe: rot, rosa oder purpurn;
Höhe/Länge von 5cm bis 30cm
Blütezeit von Juni bis August
Lebensraum: Gebirge; Mauern, Felsen, Felsspalten; Steinrasen, Steinschuttfluren;
Blütenstand: Rispe
Blattstellung: mittlere Stängelblätter gegenständig
Blattspreite: ungeteilt
Blattrand: gesägt;
Häufigkeit: selten
Lebensdauer: ausdauerndes Kraut (Staude);
Zeigerpflanze: Kalkzeiger;
Höhenstufen: Hochlage (1500-3000m);
Höhenstufe min: 1700m
Höhenstufe max. in den Alpen: 2200m
Bodenart: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; steiniger Boden / Kies / Grus;

Ostalpen-Baldrian Garten / Anbau

Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Broncho-Entoxin® NErkältungs-Entoxin®Magen-Darm-Entoxin® NMatrix-Entoxin®

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz