Gefurchter Feldsalat - Valerianella rimosa

Familie: Baldriangewächse


Gefurchter Feldsalat Info

Valerianella: Deminutiv zu Valeriana; "Feldsalat", "Rapunzel"

Die einjährige krautige Pflanze ähnelt in ihrem Aussehen sehr dem häufig vorkommenden Gewöhnlichen Feldsalat (Valerianella locusta). Sie erreicht meist Wuchshöhen zwischen 15 und 35 cm. Die Pflanze ist meist stark und sparrig verzweigt. Die oberen Stängelblätter sind lanzettlich bis lineal-lanzettlich geformt und am Grund fiederschnittig gezähnt, die unteren sind von spatelförmig-lanzettlicher Gestalt.

Der Blütenstand ist mehrfach gabelig verzweigt, wobei sich in den Achseln oft einzelne Blüten befinden. Die Blüten sind blassblau gefärbt und erreichen Längen von etwa 1,5 bis 2 mm. Die Frucht ist von fast kugeliger Gestalt, wirkt aufgedunsen und erreicht eine Länge von etwa 2,5 mm. Dem großen, etwa 0,4 bis 0,5 mm langen Kelchzahn gegenüber ist sie deutlich bauchig und einfurchig ausgebildet. Am Grunde des großen Kelchzahns befinden sich gelegentlich noch ein bis zwei etwa 0,1 mm lange Zähnchen. An einem Fruchtfach mit Samen liegen zwei leere und größere Fächer. Meist ist die Frucht kahl, seltener auch etwas behaart.

Der Gefurchte Feldsalat blüht vorwiegend in den Monaten Juni und Juli.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 14 oder 16.


Standort

Valerianella rimosa wächst in Getreidefeldern. Die Art bevorzugt frische bis mehr oder weniger trockene, warme und nährstoffreiche Böden. Sie kann bis zu 20 cm tief wurzeln und ist ein Lehmzeiger. Sie ist eine Charakterart der Klasse Secalietea und kommt vor allem in Gesellschaften der Verbände Caucalidion lappulae oder Aperion vor.

Verbreitung/Vorkommen

Der Gefurchte Feldsalat kommt in Mittel- und Südeuropa sowie in Nordafrika vor. Er ist ein submediterran-mediterranes Florenelement. In Deutschland und Österreich kommt er im gesamten Gebiet zerstreut bis selten vor. Stellenweise fehlt er auch über größere Strecken. In der Schweiz ist er selten anzutreffen.

Gefurchter Feldsalat Steckbrief

Blütenfarbe: blau, lila oder violett; weiß;
Höhe/Länge von 10cm bis 30cm
Blütezeit von April bis Mai
Lebensraum: Äcker, Getreidefelder, Brachen; gestörte Standorte: Schutt- und Kiesplätze, Wege, Straßenränder, Unkrautfluren, Stadt, Pflasterritzen, u.a.; wärmeliebend;
Blütenstand: Doldenrispe, Scheindolde
Blattstellung: mittlere Stängelblätter gegenständig
Blattspreite: ungeteilt
Blattrand: ganzrandig; gesägt;
Häufigkeit: zerstreut
Lebensdauer: einjährig;
Zeigerpflanze: Lehmzeiger;
Nährstoffbedarf: nährstoffreich;
Bodenart: lehmiger Boden / Lehmboden;
Bodenfeuchte: frisch; mäßig trocken; trocken;

Gefurchter Feldsalat Systematik

Abteilung:
Spermatophyta - Samenpflanzen
Unterabteilung:
Angiospermae - Bedecktsamer
Klasse:
Dicotyledoneae (Magnoliopsida) - Zweikeimblättrige
Unterklasse:
Asteridae - Asternähnliche
Ordnungsgruppe:
Tubiflorae - Röhrenblütige
Ordnung:
Dipsacales - Kardenartige
Familie:
Valerianaceae
Gattung:
Valerianella
Art:
rimosa

Gefurchter Feldsalat Garten / Anbau

Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden;
Boden Feuchte: frisch; mäßig trocken; trocken;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;
Dr. Koll Gemmoextrakt: Vitis vinifera - WeinrebeDr. Koll Gemmoextrakt: Wolliger Schneeball – Viburnum LantanaGemmoextrakt: Vaccinium vitis idaea - PreiselbeereDr. Koll Gemmoextrakt: Juniperus communis - Wacholder

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Schütze diese Pflanze besonders!

ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Schweiz! Kategorie EN (Stark gefährdet)


ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Bayern! Kategorie 3 (gefährdet)


ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Deutschland! Kategorie 3 (gefährdet)


Weitere Pflanzen der Gattung Valerianella



 

QR-Code für Gefurchter Feldsalat

Scanne den QR-Code und hole die Pflanze ohne zu Tippen auf Dein Smartphone



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz