Schaben-Königskerze - Verbascum blattaria

Familie: Braunwurzgewächse

Kategorie: Hummelblume  

Schaben-Königskerze Info

Verbascum: aus barbascum (lat. barba = Bart) Behaarung; "Kö­nigskerze"
blattaria: lat. blatta = Schabe

Das Artepitheton „blattaria" leitet sich vom lateinischen Wort blatta für „Schabe" ab und erinnert wie der deutsche Trivialname daran, dass diese Art früher zum Vertreiben von Schaben verwendet worden ist. Sie ist eine alte Nutzpflanze gegen Schadinsekten.

Die Schaben-Königskerze (Verbascum blattaria), auch Schabenkraut genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Königskerzen (Verbascum) in der Familie der Braunwurzgewächse (Scrophulariaceae).

Vegetative Merkmale

Die Schaben-Königskerze ist eine mehrjährige krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 50 bis 100 Zentimetern. Die wechselständig angeordneten Laubblätter sind dunkelgrün und kahl.

Generative Merkmale

In einem locker traubigen Blütenstand stehen die Blüten an langen Blütenstielen. Die Blüten sind von außen oft rot überlaufen. Die Kronblätter sind gelb, selten weiß. Es werden fünf Staubblätter gebildet. Die Staubfäden sind violett gefärbt und wollig behaart.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 18 oder 36.

Ökologie

Die Schaben-Königskerze ist eine hapaxanthe Pflanze.


Standort

Sie wächst auf Böschungen, an Wegesrändern sowie auf Schuttplätzen in Höhenlagen von bis zu 800 Metern. Die Schaben-Königskerze gedeiht am besten auf mäßig trockenen bis mäßig frischen, basen- und nährstoffreichen Lehm- und Tonböden. Sie ist in Mitteleuropa eine Charakterart der Ordnung Onopordetalia.

Verbreitung/Vorkommen

Die Schaben-Königskerze ist in Eurasien verbreitet.

Schaben-Königskerze Steckbrief

Blütenfarbe: gelb; rot, rosa oder purpurn; weiß;
Höhe/Länge von 50cm bis 1,2m
Blütezeit von Juni bis August
Lebensraum: gestörte Standorte: Schutt- und Kiesplätze, Wege, Straßenränder, Unkrautfluren, Stadt, Pflasterritzen, u.a.; Ufer, Dämme; wärmeliebend;
Blütenstand: Traube
Blattstellung: mittlere Stängelblätter wechselständig
Blattspreite: ungeteilt
Blattrand: gezähnt;
Häufigkeit: sehr selten
Lebensdauer: mehrjährig, nur einmal blühend (hapaxanth); zweijährig;
Bestäubungsart: Insektenbestäubung; Selbstbestäubung;
Lichtbedarf: Licht;
Nährstoffbedarf: basenreich; nährstoffreich;
Bodenart: lehmiger Boden / Lehmboden; salzertragend; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus; toniger Boden / Tonboden;
Bodenfeuchte: mäßig trocken;

Schaben-Königskerze Systematik

Abteilung:
Spermatophyta - Samenpflanzen
Unterabteilung:
Angiospermae - Bedecktsamer
Klasse:
Dicotyledoneae (Magnoliopsida) - Zweikeimblättrige
Unterklasse:
Asteridae - Asternähnliche
Ordnungsgruppe:
Tubiflorae - Röhrenblütige
Ordnung:
Scrophulariales - Braunwurzartige (Solanales)
Familie:
Scrophulariaceae
Gattung:
Verbascum
Art:
blattaria

Schaben-Königskerze Garten / Anbau

Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; salzertragend; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus; toniger Boden / Tonboden;
Boden Feuchte: mäßig trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;
Ekzem-Entoxin® NNeolin-Entoxin®
Adenolin-Entoxin® NN
Uresin-Entoxin®

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Schütze diese Pflanze besonders!

ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Schweiz! Kategorie EN (Stark gefährdet)


ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Bayern! Kategorie 3 (gefährdet)


ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Deutschland! Kategorie 3 (gefährdet)


Weitere Pflanzen der Gattung Verbascum



 

QR-Code für Schaben-Königskerze

Scanne den QR-Code und hole die Pflanze ohne zu Tippen auf Dein Smartphone



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz