Kleinblütige Königskerze - Verbascum thapsus

Familie: Scrophulariaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Heilpflanze Garten Teepflanze Guerilla Gardening Hummelblume Alpenpflanze

<b>Kleinblütige Königskerze - <i>Verbascum thapsus</i></b>
Kleinblütige Königskerze - Verbascum thapsus
Bildquelle: Wikipedia User Bjoertvedt; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;

Verbascum: aus barbascum (lat. barba = Bart) Behaarung; "Kö­nigskerze"

andere Namen: Echte Königskerze, Marienkerze, Frauenkerze, Wollblume, Kleinblütiges Wollkraut, Himmelsbrand, Fackelkraut, Wetterkerze, Feldkerze, Brennkraut


Kleinblütige Königskerze - Verbascum thapsus; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Carl Axel Magnus Lindman Bilder ur Nordens Flora 1901-1905">Carl Axel Magnus Lindman Bilder ur Nordens Flora 1901-1905</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/publicdomain/deed.de" target=_blank title="Public Domain">Public Domain</a>; Kleinblütige Königskerze - Verbascum thapsus; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Stan Shebs">Wikipedia User Stan Shebs</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>;

Die zweijährige Staude erreicht Wuchshöhen von ca. 30 bis 200 Zentimetern. Die Pflanze ist ein Nitrifizierungsanzeiger.
Die Grundblätter sind sehr kurz und undeutlich gestielt. Die Blüten haben eine hellgelbe Farbe und haben ihre Blütezeit vom Juli bis September.


Standort

Die Pflanze wächst an sonnigen, steinigen, sowie mäßig trockenen Wegrändern, in Ruderalstellen (Kiesgruben, Schotterfluren), Waldschlägen, sowie an Dämmen und Ufern.

Verbreitung/Vorkommen

Die Kleinblütige Königskerze ist in Mittel- und Südeuropa sowie in Westasien heimisch.

Inhaltsstoffe

Saponine, Schleimstoffe, Flavonoide, Zucker sowie gelbe Farbstoffe und ätherische Öle

Verwendung in der Pflanzenheilkunde

Aus den Blättern oder Blüten kann ein Tee, Tinktur oder Sirup hergestellt werden, welche bei Reizhusten, Bronchitis oder Asthma eingesetzt werden kann, da die Inhaltsstoffe schleimlösend und auswurffördernd wirken. Des Weiteren wird das Abheilen von Hautwunden unterstützt.

Homöopathie:
Das Homöopathikum wird aus dem frischen Kraut ohne Stängel zu beginnender Blütezeit hergestellt. Das homöopathische Arzneimittel »Verbascum thapsus« wurde von Samuel Hahnemann als erster geprüft und wird bei Beschwerden wie z. B. Bronchitis, Heiserkeit und Trigeminusneuralgie verabreicht.
Matrix-Entoxin®Adenolin-Entoxin® NN
Erkältungs-Entoxin®Spasmo-Entoxin®

Kleinblütige Königskerze - Garten/Anbau

Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: frisch; mäßig trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz