Alpen-Ehrenpreis - Veronica alpina

Familie: Wegerichgewächse - Plantaginaceae

Kategorie: Alpenpflanze  

Alpen-Ehrenpreis Info

Veronica: evtl. n. d. Hl. Veronica; "Ehrenpreis", "Män­ner­treu"
alpinus: alpin

Die mehrjährige krautige Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von etwa 5 bis 15 cm und ist abstehend behaart bis fast kahl. Die Laubblätter sind gegenständig angeordnet und sitzend. Die Blätter werden 10 bis 25 Millimeter lang, wobei die mittleren am größten werden, ihre Form ist eiförmig und sie sind ganzrandig und meist drüsig bewimpert und locker behaart. Die Pflanze besitzt keine Grundblattrosette.

Die Blüten stehen in einer kurz gedrängter, endständigen Doldentraube mit kleinen, blattähnlichen Tragblättern. Die vier Kronblätter sind blau und werden 5 bis 7 Millimeter breit, mit sehr kurzer Röhre und ungleich vierteiligem, falschen Kronsaum. Dieser wird wie bei allen Ehrenpreisarten von zwei Staubblättern und einem fadenförmigen Griffel überragt.

Blütezeit ist von Juni bis August.

Die elliptische Frucht wird 5 bis 7 Millimeter lang und 4 bis 5 Millimeter breit. Diese ist drüsenlos behaart. Unreife Früchte sind meist türkis überlaufen.


Standort

Diese Pflanzenart ist arktisch-alpin verbreitet. Sie besiedelt feuchte, lange schneebedeckte und leicht saure Böden, Feinschutt, Lägerstellen und Schneetälchen von 1200 bis 3400 NN.

Verbreitung/Vorkommen

Sie hat Vorkommen in Europa in den Alpen und von den Pyrenäen bis zum Balkan und in Skandinavien einschließlich Island und Grönland. In Österreich ist die Art häufig von der alpinen bis zur subnivalen Höhenstufe, fehlt im Burgenland und Wien. In Deutschland kommt sie nur in den bayrischen Alpen vor.

Alpen-Ehrenpreis Steckbrief

Blütenfarbe: blau, lila oder violett;
Höhe/Länge von 5cm bis 15cm
Blütezeit von Juli bis August
Lebensraum: Gebirge; Staudenfluren, mont. und alp. Hochstaudenfluren; Steinrasen, Steinschuttfluren;
Blütenstand: Traube
Blattstellung: mittlere Stängelblätter gegenständig
Blattspreite: ungeteilt
Blattrand: ganzrandig; gesägt;
Verholzungsgrad: Stängel krautig
Trockenfrüchte: Kapsel
Häufigkeit: häufig
Lebensdauer: ausdauerndes Kraut (Staude);
Höhenstufen: Hochlage (1500-3000m);
Höhenstufe min: 1200m
Höhenstufe max. in den Alpen: 3400m
Bodenart: kalkarmer / kalkfreier Boden; Silikatboden;
Bodenfeuchte: feucht;

Alpen-Ehrenpreis Garten / Anbau

Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; Silikatboden;
Boden Feuchte: feucht;
Viscum-Entoxin® ND.-B.-Entoxin® NMagen-Darm-Entoxin® NSpasmo-Entoxin®

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz