Teppich-Golderdbeere - Waldsteinia ternata

Familie: Rosaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Garten immergrün Bodendecker

<b>Teppich-Golderdbeere - <i>Waldsteinia ternata</i></b>
Teppich-Golderdbeere - Waldsteinia ternata
Bildquelle: Wikipedia User Nova; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;

andere Namen: Dreiblättrige Waldsteinie


Die Dreiblättrige Waldsteinie ist eine immergrüne, ausdauernde, Ausläufer bildende Rhizomstaude, die Wuchshöhen von 10 bis 15 Zentimeter erreicht. Die Blätter sind dreizählig. Die Blütenstängel besitzen wenige unscheinbare, lineal-lanzettliche und unzerteilte Hochblätter, die bis zu 3 Zähne aufweisen. Außenkelchblätter sind vorhanden. Die Kronblätter haben keine öhrchenartigen Fortsätze und sind nicht kurz genagelt. Die Früchtchenstiele sind kurz behaart.


Verbreitung/Vorkommen

Waldsteinia ternata subsp. trifolia kommt in den Ost-Alpen in Kärnten und Slowenien, in Kroatien und Rumänien in halbschattigen Grasfluren, Gebüsch- und Waldsäumen, Talhängen von Schluchten und bodenfrischen und luftfeuchten Orten vor. Waldsteinia ternata subsp. ternata ist im Gebiet des Baikalsees zu finden und Waldsteinia ternata subsp. maximowicziana in Fernost, sowie in Mittel- und Nord-Japan.
Dr. Koll Gemmoextrakt: Abies pectinata – EdeltanneDr. Koll Gemmoextrakt: Ficus carica - Feige
Dr. Koll Gemmoextrakt: Juniperus communis - WacholderDr. Koll Gemmoextrakt: Rosmarinus officinalis - Rosmarin

Sonstige Verwendung

Die Dreiblättrige Waldsteinie wird zerstreut als Zierpflanze für Gehölzgruppen, Rabatten und Gräber genutzt. Sie ist seit spätestens 1803 in Kultur. Die Sorte 'Kronstadt' ist großblütig, 'Variegata' hat panaschierte Blätter. Die Pflanzen in Kultur gehen meist auf Waldsteinia ternata subsp. trifolia zurück.

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz