Die Pflanzenarten der Gattung Calystegia:

Echte Zaunwinde - Calystegia sepium

Familie: Windengewächse

Die Sprossspitzen der Zaunwinde führen kreisförmige Suchbewegungen (eine Umdrehung in 1 h 45 min) von oben gesehen, entgegen dem Uhrzeigersinn durch...

gering giftig

Schöne Zaunwinde - Calystegia pulchra

Familie: Windengewächse

Es ist eine ausdauernde krautige Pflanze. Sie klettert mit windendem Spross etwa 1 bis 3 Meter hoch. Blattstiele und Blütenstiele sind zum Teil behaart,...

Strand-Zaunwinde - Calystegia soldanella

Familie: Windengewächse

Die Strandwinde (Calystegia soldanella) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Zaunwinden (Calystegia) aus der Familie der Windengewächse (Convolvulaceae)....

Wald-Zaunwinde - Calystegia sylvatica

Familie: Windengewächse

Calystegia: gr. kalyx = Blütenkelch, stegein = decken, bedecken (Außenkelch vorhan­den); "Zaunwinde"
sylvaticus: waldbewohnend

 

Wusstest Du schon?

Die abgestorbenen Hüllblätter der Silberdistel nehmen bei Erhöhung der Luftfeuchtigkeit an der Blattunterseite mehr Wasser auf als an der Blattoberseite. Durch diese hygroskopische Eigenschaft krümmen sich die Hüllblätter nach oben und schützen die Röhrenblüten vor Regen. Deshalb wird die Silberdistel, genau wie die Golddistel, auch Wetterdistel genannt. Schließen sich die Hüllblätter, ist Regen zu erwarten, bei Sonnenschein öffnen sie sich. Bereits ein fünf- bis zehnmaliges Anhauchen genügt, um die erste Aufrichtebewegung auszulösen. Die Silberdistel wurde zur Blume des Jahres 1997 gewählt.

Silberdistel

Silberdistel - Carlina acaulis




meist gesucht

essbare Wildpflanzen
Alle Pflanzenfamilien im Überblick
Bienenblumen
Garten/Anbau
 

Die TOP 10 Pflanzen von heute:



Unsere geschätzten Partner:




Kochen mit Wildkräutern

Leckerbissen aus der Natur

Swift Management AG




Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz