Die Pflanzenarten der Gattung Spergularia:

Flügelsamige Schuppenmiere - Spergularia maritima

Familie: Nelkengewächse

Die einheimische Flügelsamige Schuppenmiere blüht von Juli bis Oktober und besitzt ihr Hauptvorkommen auf wechselfeuchten Salzwiesen und Salzpflanzenfluren....

Getreidemiere - Spergularia segetalis

Familie: Nelkengewächse

Spergularia: Deminutiv zu Spergula; "Spärkling"

Rote Schuppenmiere - Spergularia rubra

Familie: Nelkengewächse

Erscheinungsbild und Blatt Die Rote Schuppenmiere ist eine einjährige, zum Teil auch ausdauernde krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 4 bis...

Salz-Schuppenmiere - Spergularia salina

Familie: Nelkengewächse

Die Salz-Schuppenmiere ist eine einjährig überwinternde oder sommerannuelle krautige Pflanze, die nur Wuchshöhen von 5 bis 15 cm erreicht und einen...

 

Wusstest Du schon?

Die Namensgebung soll auf den heiligen Ruprecht verweisen, den ersten Bischof und Landesheiligen von Salzburg. Er soll die Verwendung des Heilkrauts gelehrt haben. Ebenfalls möglich ist ein Zusammenhang mit dem althochdeutschen Ausdruck r?tpreht (rötlich), der auf die Färbung der Pflanze Bezug nimmt. Bei Tabernaemontanus (1664) wird die Art als Rotlaufkraut bezeichnet, nach der Rotlaufkrankheit, für welche sie ebenfalls als Heilmittel galt.

Stinkender Storchschnabel

Stinkender Storchschnabel - Geranium robertianum




meist gesucht

essbare Wildpflanzen
Alle Pflanzenfamilien im Überblick
Bienenblumen
Garten/Anbau
 

Die TOP 10 Pflanzen von heute:



Unsere geschätzten Partner:




Kochen mit Wildkräutern

Leckerbissen aus der Natur

Swift Management AG




Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz