Bildquellen

Quelle: Jacquin, N. J. (1776) Florae Austriacae. 4. Band. Gerold, Wien. Tafel 305.


Vielen, vielen Dank an Jacquin, N. J. (1776) Florae Austriacae. 4. Band. Gerold, Wien. Tafel 305. für die schönen Bilder!
pflanzen-deutschland.de

Kleinblütige Schwarzwurzel - Scorzonera parviflora

Bild: 2987_ill_Pfl_jacquin_n_j_1776_florae_austriacae_4_band_gerold_wien_tafel_305_scorzonera_parviflora.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Scorzonera_parviflora.jpg

Quelle: Jacquin, N. J. (1776) Florae Austriacae. 4. Band. Gerold, Wien. Tafel 305.




Wusstest Du schon?

Für die Große Spinnen-Ragwurz wurde kürzlich nachgewiesen, dass der Sexuallockstoff der bestäubenden Sand- oder Erdbiene Andrena nigroaena mit dem Duftstoff der Pflanze nahezu identisch ist. Auch in der Blüte wird der Habitus von Bienenweibchen imitiert. Ein besonders eindrucksvolles Beispiel ist die tropische Hammerorchidee (Drakaea spec.).

Gewöhnliche Spinnen-Ragwurz

Gewöhnliche Spinnen-Ragwurz - Ophrys sphegodes




meist gesucht

essbare Wildpflanzen
Alle Pflanzenfamilien im Überblick
Bienenblumen
Garten/Anbau

Die TOP 10 Pflanzen von heute:



Unsere geschätzten Partner:




Kochen mit Wildkräutern

Leckerbissen aus der Natur

Swift Management AG




Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz