Bildquellen

Quelle: USDA-NRCS PLANTS Database / Britton, N.L., and A. Brown. 1913. An illustrated flora of the northern United States, Canada and the British Possessions. 3 vols. Charles Scribners Sons, New York. Vol. 2: 52.


Vielen, vielen Dank an USDA-NRCS PLANTS Database / Britton, N.L., and A. Brown. 1913. An illustrated flora of the northern United States, Canada and the British Possessions. 3 vols. Charles Scribners Sons, New York. Vol. 2: 52. für die schönen Bilder!
pflanzen-deutschland.de

Dünnstengeliges Sandkraut - Arenaria leptoclados

Bild: 362_ill_Pfl_usdanrcs_plants_database__britton_nl_and_a_brown_1913_an_illustrated_flora_of_the_northern_united_states_canada_and_the_british_possessions_3_vols_charles_scribners_sons_new_york_vol_2_52_arenaria_leptoclados.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Arenaria_leptoclados_arse2_001_lvd.jpg

Quelle: USDA-NRCS PLANTS Database / Britton, N.L., and A. Brown. 1913. An illustrated flora of the northern United States, Canada and the British Possessions. 3 vols. Charles Scribners Sons, New York. Vol. 2: 52.




Wusstest Du schon?

Als Hagebutten bezeichnet man die ungiftigen Sammelnussfrüchte verschiedener Rosenarten, besonders der Hunds-Rose. Als Hagebutten werden landläufig auch die Wildrosen, oder Heckenrosen, selbst bezeichnet, an denen die Früchte wachsen. Von allen Früchten enthalten die Hagebutten am meisten Vitamin C (1250 mg). Danach kommt die Sanddornbeere (200–800 mg) und die Schwarze Johannisbeere (189 mg) (je 100 g)

Hunds-Rose

Hunds-Rose - Rosa canina




meist gesucht

essbare Wildpflanzen
Alle Pflanzenfamilien im Überblick
Bienenblumen
Garten/Anbau

Die TOP 10 Pflanzen von heute:



Unsere geschätzten Partner:




Kochen mit Wildkräutern

Leckerbissen aus der Natur

Swift Management AG




Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz