Bildquellen

Quelle: Wikipedia User 4028mdk09


Vielen, vielen Dank an Wikipedia User 4028mdk09 für die schönen Bilder!
pflanzen-deutschland.de

Moor-Birke - Betula pubescens

Bild: 479_foto_Ria_wikipedia_user_4028mdk09_betula_pubescens.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Stamm_einer_H%C3%A4nge-Birke.JPG

Zitrone - Citrus x limon

Bild: 5674_foto_B_wikipedia_user_4028mdk09_citrus_x_limon.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Citrus_x_limon_Bl%C3%BCten_und_Sch%C3%A4dlinge.JPG

Tränendes Herz - Lamprocapnos spectabilis

Bild: 3772_foto_Pfl_wikipedia_user_4028mdk09_lamprocapnos_spectabilis.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Lamprocapnos_spectabilis_2011.JPG

Sand-Nachtkerze - Oenothera oakesiana

Bild: 2051_foto_Pfl_wikipedia_user_4028mdk09_oenothera_oakesiana.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:D%C3%BCnen-Nachtkerze_1.JPG

Gewöhnlicher Tüpfelfarn - Polypodium vulgare

Bild: 2260_foto_Fr_wikipedia_user_4028mdk09_polypodium_vulgare.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Polypodium_vulgare_Gew%C3%B6hnlicher_T%C3%BCpfelfarn.JPG

Österreichische Sumpfkresse - Rorippa austriaca

Bild: 2505_foto_Pfl_wikipedia_user_4028mdk09_rorippa_austriaca.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Pforzheim_gelb_bl%C3%BChende_Pflanze.JPG

Trauer-Weide - Salix babylonica

Bild: 5228_foto_Pfl_wikipedia_user_4028mdk09_salix_babylonica.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Salix_babylonica_mit_Corvus_corone_2011.JPG

Acker Gänsedistel - Sonchus arvensis

Bild: 3105_foto_Pfl_wikipedia_user_4028mdk09_sonchus_arvensis.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Weinrebe - Vitis vinifera

Bild: 3671_foto_Pfl_wikipedia_user_4028mdk09_vitis_vinifera.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Vitis_vinifera_Muscat_bleu.JPG

Quelle: Wikipedia User 4028mdk09




Wusstest Du schon?

Während der großen Pestepidemie von Toulouse im Jahre 1630 begannen Diebe ohne Furcht vor Ansteckung die Leichname auszuplündern. Sie wurden gefasst und die Ratsherren schenkten ihnen für die Preisgabe ihres Geheimnisses das Leben. Sie verwendeten in Essig eingelegten Salbei und ein wenig andere Zutaten wie Thymian, Lavendel und Rosmarin. Zum Schutz vor der Pest rieben sie sich damit den ganzen Körper ein. Ein Jahrhundert später in Marseille bewährte sich diese Methode, als andere Gauner diesem Beispiel folgten.

Echter Salbei

Echter Salbei - Salvia officinalis




meist gesucht

essbare Wildpflanzen
Alle Pflanzenfamilien im Überblick
Bienenblumen
Garten/Anbau

Die TOP 10 Pflanzen von heute:



Unsere geschätzten Partner:




Kochen mit Wildkräutern

Leckerbissen aus der Natur

Swift Management AG




Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz