Bildquellen

Quelle: Wikipedia User B.gliwa


Vielen, vielen Dank an Wikipedia User B.gliwa für die schönen Bilder!
pflanzen-deutschland.de

Strauch-Birke - Betula humilis

Bild: 476_foto_Bl_wikipedia_user_bgliwa_betula_humilis.jpg
Bildlizenz: CC BY 2.5
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Betula_humilis_Fruchtstand.jpg

Blutrotes Knabenkraut - Dactylorhiza cruenta

Bild: 970_foto_B_wikipedia_user_bgliwa_dactylorhiza_cruenta.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Blutrotes Knabenkraut - Dactylorhiza cruenta

Bild: 970_foto_Pfl_wikipedia_user_bgliwa_dactylorhiza_cruenta.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Mittlerer Sonnentau - Drosera intermedia

Bild: 1041_foto_Pfl_wikipedia_user_bgliwa_drosera_intermedia.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Schwarze Krähenbeere - Empetrum nigrum

Bild: 1085_foto_Bl_wikipedia_user_bgliwa_empetrum_nigrum.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Wasserfeder - Hottonia palustris

Bild: 1621_foto_Ha_wikipedia_user_bgliwa_hottonia_palustris_hottonia_palustris.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Gewöhnliche Pechnelke - Lychnis viscaria

Bild: 4387_foto_Pfl_wikipedia_user_bgliwa_lychnis_viscaria.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Roter Zahntrost - Odontites vulgaris

Bild: 2041_foto_B_wikipedia_user_bgliwa_odontites_vulgaris.jpg
Bildlizenz: CC BY 2.5
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Odontites_vulg_1.jpg

Gewöhnliche Moosbeere - Oxycoccos palustris

Bild: 4169_foto_Fr_wikipedia_user_bgliwa_oxycoccus_palustris.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Wendenblättriger Gold-Hahnenfuß - Ranunculus cassubicifolius

Bild: 2410_foto_Bl_wikipedia_user_bgliwa_ranunculus_cassubicifolius.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Wenden-Gold-Hahnenfuß - Ranunculus cassubicus

Bild: 2411_foto_B_wikipedia_user_bgliwa_ranunculus_cassubicus.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Wenden-Gold-Hahnenfuß - Ranunculus cassubicus

Bild: 2411_foto_Bl_wikipedia_user_bgliwa_ranunculus_cassubicus.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Hunds-Veilchen - Viola canina

Bild: 3650_foto_B_wikipedia_user_bgliwa_viola_canina.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Quelle: Wikipedia User B.gliwa




Wusstest Du schon?

Die Zypressen-Wolfsmilch wird oft als Zwischenwirt vom Erbsenrost (Uromyces pisi) befallen, der die Laubblattunterseite mit orangefarbenen Pusteln (= Äcidien) bedeckt. Die befallenen Pflanzen ändern ihr Aussehen stark; die Stängel sind schwach und unverzweigt, die Laubblätter eiförmig und etwa 1 cm lang, die Pflanze wird am Blühen gehindert. Der Stoffwechsel wird so umgestaltet, dass die Pflanze auf den Blattunterseiten Nektar und einen fruchtigen Duftstoff ausscheidet, welche als Lockstoffe für die Verbreitung des Pilzes dienen.

Zypressen-Wolfsmilch

Zypressen-Wolfsmilch - Euphorbia cyparissias




meist gesucht

essbare Wildpflanzen
Alle Pflanzenfamilien im Überblick
Bienenblumen
Garten/Anbau

Die TOP 10 Pflanzen von heute:



Unsere geschätzten Partner:




Kochen mit Wildkräutern

Leckerbissen aus der Natur

Swift Management AG




Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz