Bildquellen

Quelle: Wikipedia User Jan Eckstein


Vielen, vielen Dank an Wikipedia User Jan Eckstein für die schönen Bilder!
pflanzen-deutschland.de

Karthäuser-Nelke - Dianthus carthusianorum

Bild: 999_foto_Pfl_wikipedia_user_jan_eckstein_dianthus_carthusianorum_dianthus_carthusianorum.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Karthäuser-Nelke - Dianthus carthusianorum

Bild: 999_foto_Pfl_wikipedia_user_jan_eckstein_dianthus_carthusianorum.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Dianthus_carthusianorum_2003-06-08_B%C3%B6hmisches_Mittelgebirge_CZ.jpg

Kanten-Wolfsmilch - Euphorbia angulata

Bild: 4710_foto_Ha_wikipedia_user_jan_eckstein_euphorbia_angulata.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Euphorbia_angulata_Slovenia.jpg

Krainer Wolfsmilch - Euphorbia carniolica

Bild: 5827_foto_Pfl_wikipedia_user_jan_eckstein_euphorbia_carniolica.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Euphorbia_carniolica_Zagon_Slovenia.jpg

Garten-Wolfsmilch - Euphorbia peplus

Bild: 1185_foto_Pfl_wikipedia_user_jan_eckstein_euphorbia_peplus.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Euphorbia_peplus_Jena_Germany.jpg

Breitblättrige Wolfsmilch - Euphorbia platyphyllos

Bild: 1186_foto_Pfl_wikipedia_user_jan_eckstein_euphorbia_platyphyllos.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Dunkler Erdrauch - Fumaria schleicheri

Bild: 1269_foto_Pfl_wikipedia_user_jan_eckstein_fumaria_schleicheri.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Fumaria_schleicheri_Germany_Aschenhausen.jpg

Kleinfrüchtiges Kletten-Labkraut - Galium spurium

Bild: 1306_foto_W_wikipedia_user_jan_eckstein_galium_spurium.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Glänzende Seerose - Nymphaea candida

Bild: 2036_foto_Pfl_wikipedia_user_jan_eckstein_nymphaea_candida_nymphaea_candida.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Felsen-Leimkraut - Silene rupestris

Bild: 3071_foto_Pfl_wikipedia_user_jan_eckstein_silene_rupestris.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Quelle: Wikipedia User Jan Eckstein




Wusstest Du schon?

Der Spinat besitzt zwar innerhalb der Gemüsearten einen hohen Gehalt an Eisen, den bis heute noch gelegentlich behaupteten, außergewöhnlich hohen Eisenanteil besitzt Spinat jedoch nicht – der Schweizer Physiologe Gustav von Bunge hatte 1890 den Wert zwar richtig berechnet, doch bezogen sich seine Angaben auf getrockneten Spinat, wurden aber später irrtümlich frischem Spinat zugeschrieben, der zu ca. 90 % aus Wasser besteht. 100 Gramm frischer Spinat enthalten also durchschnittliche 3,5 Milligramm Eisen und nicht außergewöhnliche 35 Milligramm.

Echter Spinat

Echter Spinat - Spinacia oleracea




meist gesucht

essbare Wildpflanzen
Alle Pflanzenfamilien im Überblick
Bienenblumen
Garten/Anbau

Die TOP 10 Pflanzen von heute:



Unsere geschätzten Partner:




Kochen mit Wildkräutern

Leckerbissen aus der Natur

Swift Management AG




Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz