Bildquellen

Quelle: Wikipedia User Johan N


Vielen, vielen Dank an Wikipedia User Johan N für die schönen Bilder!
pflanzen-deutschland.de

Lochschlund - Anarrhinum bellidifolium

Bild: 288_foto_B_wikipedia_user_johan_n_anarrhinum_bellidifolium.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Anarrhinum_bellidifolium_001.JPG

Großes Löwenmaul - Antirrhinum majus

Bild: 10_foto_Pfl_wikipedia_user_johan_n_antirrhinum_majus.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Großes Löwenmaul - Antirrhinum majus

Bild: 10_foto_B_wikipedia_user_johan_n_antirrhinum_majus.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Schwarzstieliger Streifenfarn - Asplenium adiantum-nigrum

Bild: 396_foto_Pfl_wikipedia_user_johan_n_asplenium_adiantumnigrum.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Asplenium_adiantum-nigrum_01-01.jpg

Jura-Streifenfarn - Asplenium fontanum

Bild: 401_foto_Pfl_wikipedia_user_johan_n_asplenium_fontanum.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Jura-Streifenfarn - Asplenium fontanum

Bild: 401_foto_Bl_wikipedia_user_johan_n_asplenium_fontanum.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Asplenium_fontanum_002.jpg

Französischer Streifenfarn - Asplenium foreziense

Bild: 402_foto_Pfl_wikipedia_user_johan_n_asplenium_foreziense.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Asplenium_foreziense_001.JPG

Französischer Streifenfarn - Asplenium foreziense

Bild: 402_foto_Pfl_wikipedia_user_johan_n_asplenium_foreziense_7qO5A.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Allionis Glockenblume - Campanula alpestris

Bild: 5900_foto_B_wikipedia_user_johan_n_campanula_alpestris.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Campanula_alpestris_002.jpg

Zoys Glockenblume - Campanula zoysii

Bild: 5906_foto_Pfl_wikipedia_user_johan_n_campanula_zoysii.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Campanula_zoysii_002.jpg

Zoys Glockenblume - Campanula zoysii

Bild: 5906_foto_B_wikipedia_user_johan_n_campanula_zoysii_djJUJ.jpg
Bildlizenz:

Kleiner Orant - Chaenorhinum origanifolium

Bild: 4606_foto_B_wikipedia_user_johan_n_chaenorhinum_origanifolium.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Englischer Hautfarn - Hymenophyllum tunbrigense

Bild: 1629_foto_Pfl_wikipedia_user_johan_n_hymenophyllum_tunbrigense.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Sumpf-Glanzkraut - Liparis loeselii

Bild: 1834_foto_B_wikipedia_user_johan_n_liparis_loeselii.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Gartenlevkoje - Matthiola incana

Bild: 4150_foto_B2_wikipedia_user_johan_n_matthiola_incana.jpg
Bildlizenz: CC BY 4.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Matthiola_incana_002.JPG

Gewöhnliche Natternzunge - Ophioglossum vulgatum

Bild: 2067_foto_Pfl2_wikipedia_user_johan_n_ophioglossum_vulgatum.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ophioglossum_vulgatum_001.jpg

Adlerfarn - Pteridium aquilinum

Bild: 3967_foto_Fr_wikipedia_user_johan_n_pteridium_aquilinum_pteridium_aquilinium.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Richers Schnabelsenf - Rhynchosinapis richeri

Bild: 5764_foto_B_wikipedia_user_johan_n_rhynchosinapis_richeri.jpg
Bildlizenz: CC BY 4.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Coincya_richeri_002.JPG

Richers Schnabelsenf - Rhynchosinapis richeri

Bild: 5764_foto_Pfl_wikipedia_user_johan_n_rhynchosinapis_richeri.jpg
Bildlizenz: CC BY 4.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Coincya_richeri_001.JPG

Vogesen-Stiefmütterchen - Viola lutea

Bild: 3657_foto_B_wikipedia_user_johan_n_viola_lutea.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Quelle: Wikipedia User Johan N




Wusstest Du schon?

Die Eigenart der Pflanze, sich immer dem Sonnenlicht zuzuwenden, nennt man Heliotropismus. An sonnigen Tagen verfolgt die Knospe die Sonne auf ihrer Reise entlang des Himmels von Ost nach West, während sie nachts oder in der Morgendämmerung auf ihre nach Osten gerichtete Position zurückkehrt. Auch wenn dies vielfach für die reifende Pflanze angenommen wird, so drehen sich nur die Blätter und Knospen nach der Sonne, nicht jedoch die Fruchtstände. Diese weisen in der Regel nach Osten – dorthin, wo die Sonne aufgeht. Die Bewegung wird von Motorzellen im Pulvinus, einem flexiblen Segment des Stamms gerade unterhalb der Knospe, ausgeführt. Der Stamm verhärtet am Ende der Knospenstufe seine östliche Ausrichtung und, wenn die Überstrahlungsstufe erreicht wird, »friert« der Stamm sie gewissermaßen ein. Auf diese Art blühende Sonnenblumen sind nicht mehr heliotrop und die meisten Köpfchen zeigen in Richtung des Sonnenaufgangs.

Sonnenblume

Sonnenblume - Helianthus annuus




meist gesucht

essbare Wildpflanzen
Alle Pflanzenfamilien im Überblick
Bienenblumen
Garten/Anbau

Die TOP 10 Pflanzen von heute:



Unsere geschätzten Partner:




Kochen mit Wildkräutern

Leckerbissen aus der Natur

Swift Management AG




Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz