Bildquellen

Quelle: Wikipedia User Pixeltoo


Vielen, vielen Dank an Wikipedia User Pixeltoo für die schönen Bilder!
pflanzen-deutschland.de

Feld-Ahorn - Acer campestre

Bild: 108_foto_Bl_wikipedia_user_pixeltoo_acer_campestre.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Hunds-Kerbel - Anthriscus caucalis

Bild: 320_foto_Rij_wikipedia_user_pixeltoo_anthriscus_caucalis.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Anthriscus_caucalis_(leaves)_000_017_408_O.jpg

Kleine Grannen-Segge - Carex microglochin

Bild: 685_foto_Pfl_wikipedia_user_pixeltoo_carex_microglochin.jpg
Bildlizenz: CC BY 2.5
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Carex_microglochin_Wahlenb_000107277O.jpg

Schlankes Wollgras - Eriophorum gracile

Bild: 1149_foto_B_wikipedia_user_pixeltoo_eriophorum_gracile.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Eriophorum_gracile-000091757O.jpg

Hufeisenklee - Hippocrepis comosa

Bild: 1603_foto_Fr_wikipedia_user_pixeltoo_hippocrepis_comosa.jpg
Bildlizenz: CC BY 2.5
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Hippocrepis_comosa_L.-000159683O.jpg

Weiße Lupine - Lupinus albus

Bild: 4412_foto_Pfl_wikipedia_user_pixeltoo_lupinus_albus.jpg
Bildlizenz: CC BY 2.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Lupinus_albus_000_223_259_O.jpg

Indische Lotusblume - Nelumbo nucifera

Bild: 6032_ill_Pfl_wikipedia_user_pixeltoo_nelumbo_nucifera.jpg
Bildlizenz: CC0 1.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Nelumbo_de_la_Jama%C3%AFque_-_Nelumbo_indica_-_n451_w1150_(10559130676).jpg

Schweizer Moosfarn - Selaginella helvetica

Bild: 3016_ill_Pfl_wikipedia_user_pixeltoo_selaginella_helvetica.jpg
Bildlizenz: Public Domain
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Selaginella_helvetica_(after_Pteridophyta_before_Gymnosperms)_(8231438161).jpg

Vielwurzelige Teichlinse - Spirodela polyrhiza

Bild: 3152_foto_Ha_wikipedia_user_pixeltoo_spirodela_polyrhiza.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Spirodela_polyrrhiza_marais_poitevin.jpg

Weißes Veilchen - Viola alba

Bild: 3645_foto_Pfl_wikipedia_user_pixeltoo_viola_alba.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0

Quelle: Wikipedia User Pixeltoo




Wusstest Du schon?

Der Kompaß-Lattich verfügt über eine ausgeprägte Anpassung an Trockenheit und Sonneneinstrahlung: Blätter an sonnigen Stellen befinden sich in „Kompass-Stellung“: Die Spreite steht senkrecht, ihre Schmalseite ist in Nord-Süd-Richtung ausgerichtet, parallel zur Sonneneinstrahlung. Damit sind die Blattspreiten dem weniger intensiven Sonnenlicht des Vor- und Nachmittags voll ausgesetzt. Beim mittäglichen Sonnenhöchststand weisen aber die Blattkanten der Sonne entgegen. Da der Kompaß-Lattich je nach Standort Unterschiede in der Blattausrichtung aufweist, dürfte hier ein Tropismus vorliegen. Im Schatten stehende Pflanzen zeigen nämlich keine solche Ausrichtung der Blattspreiten, es kann in Hanglage sogar vorkommen, dass die beschatteten Blätter horizontal orientiert sind, die besonnten Blätter aber die senkrechte Nord-Süd-Richtung aufweisen. Die Umorientierung der Blattspreite kommt bei Kompasspflanzen durch eine Wachstums- und Torsionsbewegung des Blattstiels zustande. Daher bleibt die Spreitenstellung nach Abschluss des Wachstums erhalten.

Kompaß-Lattich

Kompaß-Lattich - Lactuca serriola




meist gesucht

essbare Wildpflanzen
Alle Pflanzenfamilien im Überblick
Bienenblumen
Garten/Anbau

Die TOP 10 Pflanzen von heute:



Unsere geschätzten Partner:




Kochen mit Wildkräutern

Leckerbissen aus der Natur

Swift Management AG




Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz