Bildquellen

Quelle: Wikipedia User Ravenhurst~commonswiki


Vielen, vielen Dank an Wikipedia User Ravenhurst~commonswiki für die schönen Bilder!
pflanzen-deutschland.de

Indischer Hanf - Cannabis indica

Bild: 4404_foto_Sa_wikipedia_user_ravenhurstcommonswiki_cannabis_indica.jpg
Bildlizenz: CC BY-SA 3.0
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Hempseed.jpg

Quelle: Wikipedia User Ravenhurst~commonswiki




Wusstest Du schon?

Im Volksmund wird die Nachtkerze auch „Schinkenwurz“ genannt, denn ihre Wurzel verfärbt sich beim Garen rötlich. Ihre weite Verbreitung in Europa ist vor allem auf ihren im 18. Jahrhundert und 19. Jahrhundert häufigen Anbau als Gemüsepflanze zurückzuführen. Alte Sprichwörter behaupteten, dass ein Pfund der Nachtkerzenwurzel so viel Kraft gebe wie ein Zentner Ochsenfleisch. Die Gemeine Nachtkerze zählt deshalb bis heute zu den typischen Pflanzen des Bauerngartens, auch wenn sie heute nur noch als Zierpflanze angebaut wird.

Gewöhnliche Nachtkerze

Gewöhnliche Nachtkerze - Oenothera biennis

meist gesucht

essbare Wildpflanzen
Alle Pflanzenfamilien im Überblick
Bienenblumen
Garten/Anbau
Gewöhnliche Wiesen-Schafgarbe

Die TOP 10 Pflanzen von heute:



Unsere geschätzten Partner:



Kochen mit Wildkräutern

Leckerbissen aus der Natur

Swift Management AG




Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz