Dreiblatt-Feuerkolben - Arisaema triphyllum

Familie: Araceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Heilpflanze Giftpflanze Gemüsepflanze

<b>Dreiblatt-Feuerkolben - <i>Arisaema triphyllum</i></b>
Dreiblatt-Feuerkolben - Arisaema triphyllum
Bildquelle: Wikipedia User Fritzflohrreynolds; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;
Wiki Commons Bildbeschreibung: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Arisaema_triphyllum_-_Jack_in_the_Pulpit_2.jpg


andere Namen: Dreiblättrige Zehrwurz, Sumpfzwiebel, Brauner Drache, Indische Rübe, Wildrübe


Dreiblatt-Feuerkolben - Arisaema triphyllum; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User MGA73bot2">Wikipedia User MGA73bot2</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/publicdomain/deed.de" target=_blank title="Public Domain">Public Domain</a>; Dreiblatt-Feuerkolben - Arisaema triphyllum; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User File Upload Bot Magnus Manske">Wikipedia User File Upload Bot Magnus Manske</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.0 Unported (CC BY-SA 2.0)">CC BY 2.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Arisaema_triphyllum_1-jgreenlee_(5097207875).jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Arisaema_triphyllum_1-jgreenlee_(5097207875).jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Arisaema_triphyllum_1-jgreenlee_(5097207875).jpg</a>Dreiblatt-Feuerkolben - Arisaema triphyllum; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Medium69">Wikipedia User Medium69</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.0 Unported (CC BY-SA 2.0)">CC BY 2.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Arisaema_triphyllum_-_Jack-in-the-Pulpit_-_Petit_pr%C3%AAcheur_(6112116376).jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Arisaema_triphyllum_-_Jack-in-the-Pulpit_-_Petit_pr%C3%AAcheur_(6112116376).jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Arisaema_triphyllum_-_Jack-in-the-Pulpit_-_Petit_pr%C3%AAcheur_(6112116376).jpg</a>Dreiblatt-Feuerkolben - Arisaema triphyllum; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User MPF">Wikipedia User MPF</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/publicdomain/deed.de" target=_blank title="Public Domain">Public Domain</a>;

Arisaema triphyllum ist eine mehrjährige krautartige Pflanze, die aus einer Knolle wächst. Es handelt sich um eine höchst variable Art, die normalerweise 30 bis 65 Zentimeter hoch wird und dreiteilige Blätter und Blüten in einem Spadix enthält, der von einer Kapuze bedeckt ist.Die Blätter sind dreiteilig, in Gruppen von drei Blättern, die an der Spitze eines langen Stiels wachsen, der aus einer Knolle stammt. Jedes Blatt ist 8-15 cm lang und 3-7 cm breit. Die Pflanze wird manchmal mit Giftefeu verwechselt, insbesondere nicht blühende Pflanzen. Die Blütenstände sind unregelmäßig geformt und werden bis zu 8 cm lang. Sie sind grüngelb,seltener grün mit violetten oder bräunlichen Streifen. Die Spathe ist umwickelt, bedeckt und enthält einen Spadix ("Jack"), der mit winzigen Blüten beiderlei Geschlechts bedeckt ist. Die Blüten sind zweigeschlechtlich. In kleinen Pflanzen sind die meisten Blüten männlich. Wenn Pflanzen älter werden und größer werden, produziert der Spadix mehr weibliche Blüten. Die Art blüht von April bis Juni. sie wird von Fliegen bestäubt, die vom Geruch angezogen werden. Die Früchte sind glatt, glänzend grüne, 1 cm breite Beeren, die auf dem Spadix angeordnet sind. Die Früchte reifen im Spätsommer und Herbst und werden hellrot, bevor die Pflanzen inaktiv werden. Jede Beere produziert 1 bis 5 Samen, die Samen sind weiß bis hell, also in der Farbe, abgerundet, oft mit abgeflachten Kanten und einer kurzen scharfen Spitze oben und einer abgerundeten Unterseite. Wenn die Samen von der Beere befreit sind, keimen sie im nächsten Frühling und bilden eine Pflanze mit einem einzigen abgerundeten Blatt. Sämlinge brauchen drei oder mehr Jahre Wachstum, bevor sie groß genug werden, um blühen zu können.

Außerdem ist die Pflanze nicht selbstbestäubend, da die männlichen Blüten einer bestimmten Pflanze bereits vergangen sind, bevor die weiblichen Blüten derselben Pflanze reifen. Die weiblichen Blüten müssen also von den männlichen Blüten einer anderen Pflanze bestäubt werden. Dies hemmt die Inzucht und trägt zur Gesundheit der Art bei.


Broncho-Entoxin® N


Größeres Bild

Homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen der Atemwege
Husten und Erkältung natürlich überwinden.
Tropfen haben eine umfassende therapeutische Wirkung bei Erkrankungen der Atemwege. Sie wirken:
entzündungshemmend im Bereich der oberen Atemwege und der Mundhöhle
Hustenreiz stillend und krampflösend (Keuchhusten)
gegen Heiserkeit
Linderung von Begleitsymptomen wie Kopfschmerzen
Das Zusammenspiel der homöopathischen Wirkstoffe macht zu einem Basismittel bei Erkrankungen der Atemwege wie chronischer und akuter Bronchitis.
Pharmakologische Eigenschaften:
Die
Zehrwurz (Arisaema triphyllum) beeinflusst primär Entzündungen und Schwellungen der Schleimhäute der Nase und des Rachens. Der Hauptwirkstoff Aroin ist ein wertvolles Mittel bei katarrhalischer Heiserkeit.
Die
Tollkirsche (Atropa belladonna)  und das Bilsenkraut (  Hyoscyamus niger) gehören zu den Nachtschattengewächsen. Die in beiden Pflanzen enthaltenen Alkaloide Hyoscyamin und Scopolamin. Diese zeigen ausgeprägte Wirkungen auf Erkrankungen und Katarrhe der unteren und oberen Atemwege (Schnupfen, Halsentzündung). Ferner lindern sie Kopfschmerz (heißer Kopf).
Im Sekret der Drüsenhaare von  Drosera  findet man die Enzyme Proteinase, Pepsinase und das Droseron, einen antibiotisch wirkenden Stoff. Diese verleihen Drosera expektorierende, spasmolytische und Hustenreiz stillende Eigenschaften. Drosera ruft eine Hyperämie und vermehrte Sekretion in der Luftröhre hervor.

Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden wenden Sie sich an Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker! Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker.

Standort

feuchte Wälder und Dickichte

Verbreitung/Vorkommen

Der Dreiblatt-Feuerkolben ist im östlichen Nordamerika beheimatet und kommt in feuchten Wäldern und Dickichten von Neuschottland (West) bis nach Minnesota, Südflorida und Texas vor.

Heimat

östliches Nordamerika

Verwendung in der Küche

Wenn die Pflanze richtig getrocknet oder gekocht ist, kann sie als Wurzelgemüse gegessen werden.

Giftigkeit

Die rohe Pflanze erzeugt ein starkes Brennen im Mund. Die Aufnahme kann zu einer starken Reizung der Mundschleimhaut und des Verdauungssystems führen. In seltenen Fällen kann die Schwellung von Mund und Rachen stark genug sein, um die Atmung zu beeinträchtigen.

Inhaltsstoffe

Die Pflanze enthält in allen Teilen Calciumoxalatkristalle als Raphide (nadelförmige Kristalle).

Verwendung in der Pflanzenheilkunde

Es wurde berichtet, dass ein Präparat der Wurzel von amerikanischen Ureinwohnern zur Behandlung von schmerzenden Augen verwendet wurde.
Zubereitungen der Pflanze werden verwendet um Rheuma, Bronchitis und Schlangenbisse zu behandeln und zu sterilisieren.
Dr. Koll Gemmoextrakt: Quercus pedunculata - EicheDr. Koll Pflanzenextrakt: Chlorella - Dr. KollDr. Koll Gemmoextrakt: Juglans regia - WalnussbaumDr. Koll Gemmoextrakt: Schwarzerle – Alnus glutinosa

Dreiblatt-Feuerkolben - Garten/Anbau

Boden Feuchte: feucht;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz