Alpen-Margerite - Leucanthemopsis alpina

Familie: Asteraceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Alpenpflanze

<b>Alpen-Margerite - <i>Leucanthemopsis alpina</i></b>
Alpen-Margerite - Leucanthemopsis alpina
Bildquelle: Wikipedia User Tigerente; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;

alpinus: alpin

andere Namen: Alpenwucherblume


Alpen-Margerite - Leucanthemopsis alpina; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Meneerke bloem">Wikipedia User Meneerke bloem</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Leucanthemopsis_alpina005.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Leucanthemopsis_alpina005.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Leucanthemopsis_alpina005.jpg</a>Alpen-Margerite - Leucanthemopsis alpina; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Thommybe">Wikipedia User Thommybe</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>;

Die mehrjährige krautige Pflanze erreicht Wuchshöhen von etwa 5 bis 15 Zentimetern. Sie ist kahl bis anliegend behaart und wächst rasig mit einköpfigem, wenigblättrigem Stängel. Die grundständigen Laubblätter und die der nicht blühenden Sprosse sind rundlich-eiförmig, kammförmig-fiederteilig, mit dicht genäherten Zipfeln; obere Stängelblätter (nur wenige) ungeteilt, linealisch, ganzrandig. Korb einzeln, lang gestielt, 20 bis 40 mm im Durchmesser. Hüllblätter grün, mit breitem schwarzbraunem Hautrand. Die Früchte sind Achänen mit glockigem Hautkrönchen.


Verbreitung/Vorkommen

Feuchte, kalkarme, mäßig saure Schneeböden (Schneetälchen), Felsschuttfluren, subalpin bis alpin, in den Silikatalpen häufig, in den Kalkalpen selten. In Österreich fehlt sie in Wien, Burgenland und Niederösterreich. Alpen, Pyrenäen bis nördlicher Balkan.
Broncho-Entoxin® NFella-Entoxin®D.-B.-Entoxin® NUresin-Entoxin®

Alpen-Margerite - Garten/Anbau

Boden Beschaffenheit: steiniger Boden / Kies / Grus;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz