Dänisches Löffelkraut - Cochlearia danica

Familie: Brassicaceae
Steckbrief | Systematik

<b>Dänisches Löffelkraut - <i>Cochlearia danica</i></b>
Dänisches Löffelkraut - Cochlearia danica
Bildquelle: Wikipedia User Wivoelke; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;

Cochlearia: lat. cochlea = Löffel (wg. der Blattform); "Löf­fel­kraut"
danicus: dänisch


Dänisches Löffelkraut - Cochlearia danica; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Flora Batava of Afbeelding en Beschrijving van Nederlandsche Gewassen, XV. Deel. 1877">Flora Batava of Afbeelding en Beschrijving van Nederlandsche Gewassen, XV. Deel. 1877</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/publicdomain/deed.de" target=_blank title="Public Domain">Public Domain</a>; Dänisches Löffelkraut - Cochlearia danica; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Meneerke bloem">Wikipedia User Meneerke bloem</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cochlearia_danica01.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cochlearia_danica01.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cochlearia_danica01.jpg</a>

Die zweijährige krautige Pflanze ist mit Wuchshöhen von nur 10 bis 20 cm recht klein und kompakt. Den Namen hat diese Gattung von der Form ihrer fleischigen Blätter. Die dreieckigen bis herzförmigen, fast ganzrandigen Grundblätter sind etwa 1 cm lang und ebenso breit. Wegen der kurzen Blütezeit sind die Grundblätter für die Bestimmung das wichtigste Merkmal. Die unteren bis mittleren Stängelblätter sind gestielt und drei– bis siebenlappig (efeuähnlich). Die obersten Blätter sind sitzend ohne stängelumfassende Öhrchen.

In der kurzen Blütezeit im April und Mai sitzen die zwittrigen, vierzähligen Blüten gehäuft an den Stängelenden. Die weißen Kronblätter sind zwischen 2,5 und 4,5 mm lang.

Es werden eiformig bis rundliche Schötchen mit einer Größe von 4 bis 6 mm gebildet. In diesen reifen bis spätestens August Samen heran und die Pflanze stirbt ab.

Doch bereits im September keimt eine neue Generation heran und bildet kräftige Blattrosetten. Die Überwinterung als nahezu erwachsene Pflanze erlaubt dem Dänischen Löffelkraut den frühen Blühbeginn ab April, wenn noch kein Gras hoch genug ist, um ihm das Sonnenlicht zu nehmen.

Die Chromosomenzahl beträgt n = 21,37


Standort

Ab etwa 1980 machte es sich auf den Weg ins Binnenland und folgte dabei dem Lauf der Autobahnen. Als salztolerante Art profitiert das Dänische Löffelkraut hier von dem winterlichen Streusalzeinsatz, der zu einer Versalzung der Böden an den Fahrbahnrändern führt. Genau auf diesen von Schmelzwasser getränkten, oft nur wenige Dezimeter breiten Randstreifen wächst die Art, und nur auf diesen Sonderstandorten kann die Art mit der heimischen Flora konkurrieren. Inzwischen ist das Dänische Löffelkraut nicht mehr auf Autobahnen beschränkt, sondern wächst auch an vielen anderen Straßenrändern. Bevorzugte Wuchsorte sind aber nach wie vor häufig befahrene Straßenabschnitte, an denen häufig Salz gestreut wird.

Verbreitung/Vorkommen

Beheimatet ist das Dänische Löffelkraut an den Küsten von Nord- und Ostsee.

Im Küstenbereich wächst es meist auf mageren Böden, was ihm einen Vorteil gegenüber anderen Pflanzen verschafft. Meist wächst es am Wattufer und in den Salzwiesen, aber man kann es auch an Felsrändern finden, wo der salzige Wind die fehlende Überflutung weitgehend ausgleicht.
Dr. Koll Gemmoextrakt: Olea europaea - OliveGemmoextrakt: Ribes nigrum - schwarze JohannisbeereDr. Koll Pflanzenextrakt: Darm aktiv - Dr. KollDr. Koll Gemmoextrakt: Abies pectinata – Edeltanne

Dänisches Löffelkraut - Garten/Anbau

Boden Beschaffenheit: salzertragend;
Boden Feuchte: nass;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffarm;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz