Dunkle Sternhyazinthe - Chionodoxa sardensis

Familie: Spargelgewächse - Asparagaceae

Kategorie: Garten  Zimmerpflanze  Neophyt  Pionierpflanze  

Dunkle Sternhyazinthe Info

Die Dunkle Sternhyazinthe ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 5 bis 15 (selten bis 40) Zentimeter erreicht. Dieser Geophyt bildet Zwiebeln als Überdauerungsorgane aus. Die 4 bis 12 Blüten sind leuchtend enzianblau, ihre Mitte ist nicht weiß und sie sind schwach nickend. Die Perigonblätter messen 8 bis 10 (selten bis 17) × 2 bis 4 Millimeter und sind auf 30 bis 40 % ihrer Länge miteinander verwachsen. Die Griffel sind 2 bis 3 Millimeter lang.


Verbreitung/Vorkommen

Die Dunkle Sternhyazinthe kommt in der West-Türkei in Boz-Dagh und Mahmout Dagh bei Izmir in Kiefernwäldern auf feuchten Nordhängen in Höhenlagen von ungefähr 550 Meter vor. In Deutschland gilt sie als in Einbürgerung befindlicher Neophyt.

Sonstige Verwendung

Die Dunkle Sternhyazinthe wird zerstreut als Zierpflanze in Gebüschgruppen, Naturgärten und Parks genutzt. Die Art ist ungefähr seit 1887 in Kultur.

Dunkle Sternhyazinthe Steckbrief

Blütenfarbe: blau, lila oder violett;
Höhe/Länge von 5cm bis 15cm
Blütezeit von März bis April
Lebensraum: Gärten und Parks; Wälder, Waldränder, Gebüsche, Lichtungen, Böschungen;
Blütenstand: Traube
Blattstellung: grundständige Blattrosette / Blätter
Blattspreite: ungeteilt
Blattrand: ganzrandig;
Häufigkeit: zerstreut
Lebensdauer: ausdauerndes Kraut (Staude);
Prostata-Entoxin® NMatrix-Entoxin®Fella-Entoxin®Broncho-Entoxin® N

Literatur

Bildquellenverzeichnis





Weitere Pflanzen der Gattung Chionodoxa



 

QR-Code für Dunkle Sternhyazinthe

Scanne den QR-Code und hole die Pflanze ohne zu Tippen auf Dein Smartphone



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz