Pflanzen aus der Kategorie "Zimmerpflanze"

Eine Zimmerpflanze (auch Topfpflanze, in Österreich Blumenstock) ist eine Pflanzenart, die vom Menschen als Zierpflanze üblicherweise ganzjährig in Räumen gepflegt wird – im Gegensatz zu Zierpflanzen, die in Parks und Gärten verwendet werden oder landwirtschaftlichen Kulturpflanzen. Zimmerpflanzen unterscheiden sich von Kübelpflanzen dadurch, dass letztere normalerweise während des Sommerhalbjahres im Freien stehen und in Räumen überwintert werden. Die meisten Zimmerpflanzen werden in Töpfen kultiviert, da ein natürlicher Boden nicht zur Verfügung steht. Im Bereich der Innenraumbegrünung existieren selten auch Beetsysteme zum Teil mit Anschluss an das natürliche Erdreich.

Pflaanzen
12



Frauenhaarfarn - Adiantum capillus-veneris

Frauenhaarfarn Der Frauenhaarfarn wird in Mitteleuropa in fast allen Gartencentern als Zimmerpflanze angeboten. Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: feucht; nass; wechselfeucht;

Rosetten-Dickblatt - Aeonium arboreum

Rosetten-Dickblatt Es sind zahlreiche Cultivare bekannt, beispielsweise: Aeonium arboreum Zwartkop Aeonium arboreum f. foliis purpureis Aeonium arboreum f. foliis variegatis Aeonium arboreum var. albivariegatum Aeonium arboreum var. atropurpureum Aeonium arboreum var. luteovariegatum Aeonium... mehr

Echte Aloe - Aloe vera

Echte Aloe Die Echte Aloe (Aloe vera, Syn.: Aloe perfoliata var. vera L. (basionym), Aloe barbadensis Mill., Aloe indica Royle, nom. nud., Aloe vulgaris Lam., Aloe chinensis (Haworth) Baker) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Aloen (Aloe) in der Familie der Affodillgewächse (Asphodelaceae). Sie gehört zu... mehr

Roter Ingwer - Alpinia purpurata

Roter Ingwer Alpinia purpurata wird als Zierpflanze verwendet. Die Blütenstände werden als Schnittblumen gehandelt, Hawaii exportierte im Jahr 2005 Alpinia purpurata im Wert von 680.000 $.[5] Boden Feuchte: mäßig feucht;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Belladonnalilie - Amaryllis belladonna

Belladonnalilie Zimmerpflanze

Flamingoblumen - Anthurium spec.

Flamingoblumen Die Flamingoblumen (Anthurium), auch eingedeutscht Anthurien genannt, bilden mit mehr als 600 bis über 1000 Arten die einzige Gattung der Tribus Anthurieae und wohl artenreichste[1] Gattung der Familie der Aronstabgewächse (Araceae). Diese rein neotropische Gattung ist im tropischen Mittel- und Südamerika... mehr

Gespensterpflanze - Aristolochia gigantea

Gespensterpflanze Die Pfeifenblumen (Aristolochia) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Osterluzeigewächse (Aristolochiaceae). Zu dieser Gattung zählen etwa 500 Arten. Die Kletterpflanzen sind wegen ihrer herzförmigen Blätter und ungewöhnlich geformten Blüten am häufigsten in Kultur. Sie sind weitverbreitet... mehr

Bromelien - Bromelia spec.

Bromelien Die Pflanzengattung Bromelia gehört zur Unterfamilie Bromelioideae innerhalb der Familie der Bromeliengewächse (Bromeliaceae). Die etwa 65 Arten sind in der Neotropis weitverbreitet.[1] Der Gattungsname Bromelia ist Grundlage für den Namen der ganzen Familie der Bromeliengewächse (Bromeliaceae).... mehr

Blumenrohr - Canna spec.

Blumenrohr Habitus und Laubblätter Canna-Arten sind ausdauernde krautige Pflanzen mit Rhizomen als Überdauerungsorganen. Sie erreichen, je nach Art, Wuchshöhen von 0,50 und 5 Metern. Sie bilden einen aufrechten, unverzweigten Stängel oder die einander überlappenden Blattscheiden bilden einen „Scheinstamm“.... mehr

Indischer Hanf - Cannabis indica

Indischer Hanf Ob die Gattung Cannabis nur eine einzige Art umfasst (also monotypisch ist) oder ob zwei, oder auch drei, Arten innerhalb der Gattung anerkannt werden, ist zwischen verschiedenen Bearbeitern bis heute umstritten[4], zumal die entsprechenden Sippen fruchtbar miteinander kreuzbar sind. Auch über die Abgrenzung... mehr Ausaat von 1 bis 3
Saatort: Vorkultur
Saattiefe: 0,5cm
Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden;
Boden PH-Wert: mild; neutral;
Boden Feuchte: feucht; frisch; mäßig feucht;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Paprika - Capsicum annuum

Paprika Chili, Paprika mag am liebsten Humosboden vom eigenen Komposthaufen. Kein Torf, kein Sand- oder Lehmboden. Die Pflanzen brauchen keinen Dünger. Je sonniger der Standort, desto besser (und schärfer die Schoten). Die Pflanze mag keine Temperaturen unter 5 °C und keinen Wind. Chilis können, wenn sie... mehr Ausaat von 1 bis 3
Saatort: Vorkultur
Saattiefe: 0,5cm
Pflanzung von 5 bis 5
Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Rubinlippen-Cattleya - Cattleya labiata

Rubinlippen-Cattleya

Dunkle Sternhyazinthe - Chionodoxa sardensis

Dunkle Sternhyazinthe Die Dunkle Sternhyazinthe ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 5 bis 15 (selten bis 40) Zentimeter erreicht. Dieser Geophyt bildet Zwiebeln als Überdauerungsorgane aus. Die 4 bis 12 Blüten sind leuchtend enzianblau, ihre Mitte ist nicht weiß und sie sind schwach nickend. Die... mehr

Grünlilie - Chlorophytum comosum

Grünlilie Wegen ihrer Anspruchslosigkeit sind die Sorten von Chlorophytum comosum oft als Zimmerpflanze zu finden. Die gärtnerische Vermehrung kann bei den buntlaubigen Sorten nicht durch Samen erfolgen, sondern nur vegetativ durch Teilen größerer Pflanzen, oder die fertigen Pflänzchen (Kindel) werden von... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;

Zitrone - Citrus x limon

Zitrone Zitronenbäume gedeihen auch in Mitteleuropa, früher waren sie fester Bestandteil von Orangerien. Eine Besonderheit des Zitronenbaums ist, dass dieser ganzjährig gleichzeitig Blüten wie Früchte trägt. Von Mitte Mai bis zum ersten Frost sollte die Zitrone im Freien stehen, an einem windgeschützten... mehr

Geldbaum - Crassula ovata

Geldbaum Die Pflege ist sehr anspruchslos, einfach und vergleichbar mit der Pflege von Kakteen. Dabei wird ein humoses, sandhaltiges Substrat bei einer guten Drainage empfohlen. Gegossen wird er nur sehr schwach, und die geringen Düngergaben sind an den Gießrhythmus angeglichen. Sein Standort sollte hell bis... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; sandiger Boden / Sandboden;
Boden Feuchte: mäßig trocken;

Safranwurz - Curcuma alismatifolia

Safranwurz

Alpenveilchen - Cyclamen persicum

Alpenveilchen In der Natur zeigt die Art eine gewisse Variabilität der Blütezeit und -farbe.Die Alpenveilchen sind zwar heute fast das ganze Jahr über verfügbar, aber die Hauptsaison liegt bei uns zwischen September und März. Die Saatgutproduktion erfolgt in Spezialbetrieben. Ein großer Teil der modernen Sorten... mehr Lichtanspruch: Licht;

Dieffenbachie, Giftaron - Dieffenbachia seguine

Dieffenbachie, Giftaron Vegetative Merkmale Die Dieffenbachie ist eine robuste, immergrüne, ausdauernde, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von bis zu 3 Metern und Pflanzendurchmesser bis zu 60 Zentimeter erreicht. Die 35 bis 45 cm großen Laubblätter sind in Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Die einfachen Blattspreiten... mehr

Dieffenbachia-Arten - Dieffenbachia spec.

Dieffenbachia-Arten Die Dieffenbachien (Dieffenbachia) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Aronstabgewächse (Araceae). Einige Sorten sind beliebte Zimmerpflanzen, zum einen durch ihre auffällig gezeichneten Blätter und zum anderen dadurch, dass sie auch an schattigen Standorten gedeihen. In tropischen Ländern... mehr

Drachenbaum - Dracaena deremensis

Drachenbaum Die immergrüne Pflanze bildet am natürlichen Standort einen bis zu 6 Meter hoch wachsenden Stamm aus. In Zimmerkultur wird Dracaena fragrans selten höher als 1,50 bis 2 m. Die sitzenden, schmal lanzettlichen Blätter werden 45 bis 50 cm lang und bis 5 cm breit. Die Blätter sind bei der Wildart dunkelgrün... mehr

Echeverie - Echeveria derenbergii

Echeverie

Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima

Weihnachtsstern Ein heller, auch sonniger Standort ist ideal. Auch Halbschatten wird toleriert, aber oft mit Laubfall beantwortet. Einer der häufigsten Fehler bei der Pflege ist zu reichliches und häufiges Gießen. Staunässe vertragen die Pflanzen besonders schlecht, die Wurzeln verfaulen, die Blätter werden gelb,... mehr Lichtanspruch: Licht;

Birkenfeige - Ficus benjamina

Birkenfeige Birkenfeigen brauchen viel Licht. Eine Temperatur von 18°C bis 23°C ist optimal bei einer durchschnittlichen Luftfeuchtigkeit. Je nach Bedarf gießen. Es sollte unbedingt darauf geachtet werden, den Standort der Pflanze möglichst nicht zu verändern. Die Pflanze sollte nicht gedreht werden. Zugluft... mehr Lichtanspruch: Licht;

Gummibaum - Ficus elastica

Gummibaum Der Gummibaum bevorzugt helles Sonnenlicht, kommt jedoch auch mit wenig Licht aus. Dann wächst er langsam und neigt dazu, eher Längenwachstum zu zeigen, um das Sonnenlicht zu erreichen. Er ist tolerant gegen Trockenheit, bevorzugt aber feuchtes Erdreich ohne Staunässe. Er wächst besonders gut in... mehr Lichtanspruch: Halbschatten; Licht; Schatten;
Boden Feuchte: frisch;

Gazanie - Gazania rigens

Gazanie Gazanien sind ein- oder mehrjährige krautige Pflanzen, selten Halbsträucher, die meist niedrig bleiben und selten Wuchshöhen über 30 Zentimeter erreichen. Wenige Arten führen Milchsaft. Meist werden Laubblätter nur grundständig gebildet. Die Blattunterseite ist meist wollig, weiß behaart. Die... mehr Lichtanspruch: Licht;

Rittersterne - Hippeastrum spec.

Rittersterne Die Rittersterne (Hippeastrum) sind eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae). Die etwa 80 Arten gedeihen in Gebieten mit einer ausgeprägten Trockenzeit in Südamerika. Die in Europa als Zierpflanzen kultivierten Ritterstern-Sorten sind überwiegend Hybriden.... mehr

Brutblatt - Kalanchoe daigremontiana

Brutblatt Die aufrechte, zweijährige bis ausdauernde, sukkulente Pflanze erreicht Wuchshöhen von 30 bis zu 150 Zentimetern. Die einfachen, bräunlichen Stängel sind aufrecht oder niederliegend-aufrecht. Die dreieckig zugespitzten, dunkelgrünen, rosagrünen bis purpurgrünen, braunrot gefleckten, fleischigen... mehr

Gefiedertes Brutblatt - Kalanchoe pinnata

Gefiedertes Brutblatt Diese kräftige, meist aufrechte, oft verzweigte, ausdauernde, sukkulente Pflanze erreicht Wuchshöhen von 0,3 bis zu 2 Metern. Die gegenständigen, gestielten Laubblätter sind sukkulent, ledrig, fleischig, 5 bis 20 cm lang und 2,5 bis 12 cm breit; die unteren sind einfach und eiförmig, die oberen... mehr Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden;
Boden Feuchte: frisch; mäßig trocken; trocken;

Schwertfarn - Nephrolepis exaltata

Schwertfarn Die Art liebt feuchte, schattige Standorte und findet sich häufig in Sümpfen und Überschwemmungsgebieten. Gerne wächst sie epiphytisch auf Palmettopalmen (Sabal palmetto).[1]
Pflaanzen
12
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz