Sumpf Storchschnabel - Geranium palustre

Familie: Geraniaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Heilpflanze

<b>Sumpf Storchschnabel - <i>Geranium palustre</i></b>
Sumpf Storchschnabel - Geranium palustre
Bildquelle: Christian Fischer; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;

Geranium: gr. geranos = Kranich (Fruchtform wie ein Kranich­schna­bel); "Storchschnabel"
paluster: sumpfig, moorig


Der Sumpf-Storchschnabel ist eine mehrjährige, krautige Pflanze. Er blüht von Juni bis September mit etwa drei Zentimeter großen, purpurroten Blüten, die je fünf Kelch- und Kronblätter sowie zehn Staubblätter aufweisen. Die Frucht hat die typische storchschnabelartige Gestalt.

Der Sumpf-Storchschnabel ist ein Spreizklimmer, der sich mit seinen schlaffen, sparrig verzweigten Stängeln zwischen anderen hohen Pflanzen abstützt. Er ist dabei nicht nur in den Stängeln und Blattgrundgelenken beweglich, sondern kann auch mit gekrümmten Blattstielen klimmen.


Inhaltsstoffe

Der „Wurzelstock“ enthält bis zu 44 % Gerbstoffe.

Verwendung in der Pflanzenheilkunde

Wird gegen Durchfall, Nasenbluten und Magenkatarrh verwendet.
Fella-Entoxin®Adenolin-Entoxin® NN
Neolin-Entoxin®
Uresin-Entoxin®

Sumpf Storchschnabel - Garten/Anbau

Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; steiniger Boden / Kies / Grus; toniger Boden / Tonboden;
Boden Feuchte: nass; wechselfeucht;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz