Zusammengedrückte Binse - Juncus compressus

Familie: Juncaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Sauergräser

<b>Zusammengedrückte Binse - <i>Juncus compressus</i></b>
Zusammengedrückte Binse - Juncus compressus
Bildquelle: Ivar Leidus CC BY-SA 3.0 https//creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0Ausschnitt; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;

Juncus: lat. Pflanzenname, lat. jungere = zusammenbinden (wg. der Nut­zung als Flechtmaterial); "Binse"
compressus: zusammengedrückt

andere Namen: Platthalm-Binse


Zusammengedrückte Binse - Juncus compressus; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Deutschlands Flora in Abbildungen 1796">Deutschlands Flora in Abbildungen 1796</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/publicdomain/deed.de" target=_blank title="Public Domain">Public Domain</a>; Zusammengedrückte Binse - Juncus compressus; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Fice">Wikipedia User Fice</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:JuncusCompressus.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:JuncusCompressus.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:JuncusCompressus.jpg</a>Zusammengedrückte Binse - Juncus compressus; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Karelj">Wikipedia User Karelj</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Juncus_compressus_Prague_2012_1.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Juncus_compressus_Prague_2012_1.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Juncus_compressus_Prague_2012_1.jpg</a>Zusammengedrückte Binse - Juncus compressus; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Karelj">Wikipedia User Karelj</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Juncus_compressus_Prague_2012_2.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Juncus_compressus_Prague_2012_2.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Juncus_compressus_Prague_2012_2.jpg</a>

Merkmale

Sie ist ein ausdauernder, überwinternd grüner Geophyt. Die krautige Pflanze erreicht Wuchshöhen zwischen 15 und 35, zuweilen bis zu 50 Zentimetern. Sie bildet kurze Ausläufer. Die zusammengedrückten Stängel wachsen aufrecht bis aufsteigend. Diese tragen ein bis zwei Laubblätter und am Grund eine schwärzliche, nicht glänzende Blattscheide. Die zweispitzigen, graugrünen Blätter sind schmal fädig, schwach rinnig und mit langen Scheiden und stumpfen Öhrchen ausgestattet.

Der endständige Blütenstand ist eine lockere bis etwas zusammengezogene, vielblütige Spirre aus mehreren Teilblütenständen. Sie wird durch ein Hochblatt deutlich überragt. Die 2 bis 3 Millimeter langen, rötlich bis braunen Perigonblätter tragen einen häutigen Rand, einen grünen Mittelnerv und sind am Ende stumpf. Die Kapselfrüchte sind kugelig, gelbbraun und deutlich länger als die Perigonblätter. Die Samen werden bis zu 0,4 mm lang. Die Ausbreitung der Samen erfolgt durch Anhaften im Fell oder Gefieder von Tieren oder durch den Wind. Die Blütezeit erstreckt sich von Juni bis September.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 40 oder 44.


Standort

Sie wächst an feuchten Wegrändern, auf Wegen, in zertretenen Wiesen und Weiden, in Zwischenmooren und an Gewässerufern. Sie bevorzugt nährstoffreiche, oft kalk- oder salzhaltige, verdichtete, sandige oder reine Tonböden. Sie ist in Mitteleuropa eine Charakterart des Juncetum compressi aus dem Verband Agropyro-Juncion, kommt aber auch im Cyperetum flavescentis vor.

Verbreitung/Vorkommen

Die Platthalm-Binse ist in Europa und Asien verbreitet. Nach Nordamerika wurde die Pflanze eingeschleppt.
Dr. Koll Pflanzenextrakt: Darm aktiv - Dr. KollGemmoextrakt: Ribes nigrum - schwarze JohannisbeereDr. Koll GemmoKomplex Nr. 2Dr. Koll Gemmoextrakt: Rosmarinus officinalis - Rosmarin

Zusammengedrückte Binse - Garten/Anbau

Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; salzertragend; sandiger Boden / Sandboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden Feuchte: feucht;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz