Sichelklee - Medicago falcata

Familie: Fabaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Futterpflanze Gründüngung-Bodenverbesserer Bienenblume Alpenpflanze

<b>Sichelklee - <i>Medicago falcata</i></b>
Sichelklee - Medicago falcata
Bildquelle: Wikipedia User AfroBrazilian; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;

Medicago: n. d. Land Medien benannt (NW Teil von Persien), aus dem die Luzerne (Med. sativa) stammt; "Luzerne", "Schneckenklee"
falcatus: sichelförmig

Der Sichelklee ist eine Zeigerpflanze für die Nutzungsintensität von Grünland. Er gilt als trittfliehend.

Sichelklee - Medicago falcata; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Carl Axel Magnus Lindman Bilder ur Nordens Flora 1901-1905">Carl Axel Magnus Lindman Bilder ur Nordens Flora 1901-1905</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/publicdomain/deed.de" target=_blank title="Public Domain">Public Domain</a>; Sichelklee - Medicago falcata; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Stefan.lefnaer">Wikipedia User Stefan.lefnaer</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung 4.0 International (CC BY 4.0)">CC BY 4.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Medicago_falcata_%C3%97_M._sativa_sl11.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Medicago_falcata_%C3%97_M._sativa_sl11.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Medicago_falcata_%C3%97_M._sativa_sl11.jpg</a>Sichelklee - Medicago falcata; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Stefan.lefnaer">Wikipedia User Stefan.lefnaer</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Medicago_falcata_sl4.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Medicago_falcata_sl4.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Medicago_falcata_sl4.jpg</a>Sichelklee - Medicago falcata; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Stefan.lefnaer">Wikipedia User Stefan.lefnaer</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Medicago_falcata_%C3%97_M._sativa_sl17.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Medicago_falcata_%C3%97_M._sativa_sl17.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Medicago_falcata_%C3%97_M._sativa_sl17.jpg</a>Sichelklee - Medicago falcata; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Gidip">Wikipedia User Gidip</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Medicago_granadensis_2.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Medicago_granadensis_2.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Medicago_granadensis_2.jpg</a>Sichelklee - Medicago falcata; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Bogdan">Wikipedia User Bogdan</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>;

Der Sichelklee ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen zwischen 40 bis 80 (120) Zentimetern erreicht. Der Stängel ist aufsteigend oder aufrecht, ästig. Die Laubblätter sind gestielt. Die Blättchen sind schmal elliptisch am Grund keilig zwischen 5 und 20 mm lang und 2 bis 10 mm breit, vorne gesägt mit Stachelspitze.

Sie blüht von Mai/ Juni bis Oktober in dichten Blütentrauben mit drei bis 20 Blüten. Diese sind 7 bis 11 mm lang, gestielt und von leuchtend gelber Farbe. Die Samen reifen in etwa 7 bis 15 mm langen und 1,5 bis 9 mm breiten gerade oder sicheligen Samenkapseln heran.


Standort

Sichelklee wächst auf trockenen, basenreichen, kalkhaltigen, tiefgründigen Lehmböden an sonnigen Standorten. Er findet sich vor allem in Gebüschsäumen, an Wegböschungen oder in Halbtrockenrasen. Die Art wächst gerne zusammen mit Hufeisenklee (Hippocrepis comosa) oder Saat-Esparsette (Onobrychis viciifolia).

Verbreitung/Vorkommen

Das Verbreitungsgebiet reicht von Südeuropa im Norden bis England, Dänemark und an das Baltikum. Im Osten reicht es bis West- und Zentralasien.
Prostata-Entoxin® ND.-B.-Entoxin® NSpasmo-Entoxin®Viscum-Entoxin® N

Sichelklee - Garten/Anbau

Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; lehmiger Boden / Lehmboden; Lößboden; sandiger Boden / Sandboden;
Boden PH-Wert: mild; neutral;
Boden Feuchte: mäßig trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz