Hain-Vergissmeinnicht - Myosotis nemorosa

Familie: Boraginaceae
Steckbrief | Systematik

<b>Hain-Vergissmeinnicht - <i>Myosotis nemorosa</i></b>
Hain-Vergissmeinnicht - Myosotis nemorosa
Bildquelle: Wikipedia User Cropbot; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;

Myosotis: gr. mys = Maus, ous, otos = Ohr (Blattform); "Ver­giß­mein­nicht"
nemorosa: schattig, waldreich

andere Namen: Syn. Myosotis strigulosa Rchb., Syn. Myosotis palustris subsp. multiflora, Hain-Vergißmeinnicht


Die meist zweijährige, selten auch mehrjährige krautige Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von etwa 10 bis 40 cm und besitzt meist keine Ausläufer. Sie ähnelt im Erscheinungsbild dem Sumpf-Vergissmeinnicht (Myosotis scorpioides). Der Stängel ist am Grund kahl oder besitzt abwärts gerichtete Haare. Es können auch Pflanzen mit abstehenden oder aufwärts gerichteten Haaren vorkommen. Der Stängel ist meist scharfkantig und glänzend. Die Laubblätter sind länglich-lanzettlich und etwas zugespitzt. Die untersten Stängelblätter sind manchmal gestielt und besitzen unterseits meist zum Laubblattgrund gerichtete, nicht anliegende Haare. Die übrigen Stängelblätter sind sitzend. Der Fruchtkelch ist höchstens 5 mm lang. Die Blütenkelche stehen in nach der Blüte stark verlängerten Wickeln. Der Durchmesser der blau gefärbten Krone beträgt höchstens 6 mm. Die Teilfrucht hat eine maximale Breite von 0,8 mm.


Standort

Das Hain-Vergissmeinnicht wächst in feuchten Wiesen, an Gräben und in nassen Waldlichtungen.

Verbreitung/Vorkommen

Die allgemeine Verbreitung dieser Art ist noch ungenügend bekannt. In Österreich und der Schweiz kommt es offenbar zerstreut vor.
Das Hain-Vergissmeinnicht kommt in Deutschland vor allem im südlichen Teil zerstreut vor. Auf die weitere Verbreitung dieser Art muss in Zukunft geachtet werden.
Gemmoextrakt: Tilia tomentosa - SilberlindeDr. Koll Pflanzenextrakt: Chlorella - Dr. KollDr. Koll Gemmoextrakt: Juniperus communis - WacholderDr. Koll Gemmoextrakt: Ficus carica - Feige

Hain-Vergissmeinnicht - Garten/Anbau

Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; mild;
Boden Feuchte: feucht; nass;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz