Zwerg-Fingerkraut - Potentilla brauneana

Familie: Rosaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Alpenpflanze

<b>Zwerg-Fingerkraut - <i>Potentilla brauneana</i></b>
Zwerg-Fingerkraut - Potentilla brauneana
Bildquelle: Wikipedia User Uleli; Bildlizenz: CC BY 2.0;
Wiki Commons Bildbeschreibung: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Potentilla_brauneana_(14912306244).jpg


Potentilla: lat. potens = mächtig, -illa = Deminutiv (wg. der Heil­kraft); "Fin­gerkraut"

andere Namen: Kleinstes Fingerkraut


Zwerg-Fingerkraut - Potentilla brauneana; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Rotatebot">Wikipedia User Rotatebot</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Potentilla_brauneana01.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Potentilla_brauneana01.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Potentilla_brauneana01.jpg</a>Zwerg-Fingerkraut - Potentilla brauneana; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User HermannSchachner">Wikipedia User HermannSchachner</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/publicdomain/deed.de" target=_blank title="Public Domain">Public Domain</a>;

Das Zwerg-Fingerkraut ist eine rasenbildende, grün überwinternde, ausdauernde, krautige Pflanze, die eine Wuchshöhe von bis zu 5 Zentimeter erreicht. Die dünnen Stängel sind nur ein- bis zweiblättrig und niederliegend oder aufsteigend. Stängel, Kelch, sowie Blatt- und Blütenstiel sind spärlich behaart und ohne Drüsen. Die Grundblätter sind dreizählig gefingert. Die Blättchen sind am Rand wenig tief gezähnt und beiderseits frischgrün. Ihre Oberseite ist kahl, an der Unterseite und an den Nerven sind spärlich Striegelhaare vorhanden.

Die meist einzeln bis zu dritt stehenden Blüten sind zwittrig, radiärsymmetrisch, fünfzählig und weisen einen Durchmesser von 7 bis 12 mm auf. Die fünf eiförmigen Kelchblättern sind deutlich länger als die fünf Außenkelchblätter. Die fünf freien, gelben Kronblätter sind gleich lang oder kürzer wie die Kelchblätter. Es sind 20 Staubblätter vorhanden.


Standort

Die nicht häufige Pflanzenart kommt ausschließlich auf Kalk in lange schneebedeckten Lagen vor. Das Zwerg-Fingerkraut gedeiht am besten auf kalkhaltigen, tonigen, zuweilen auch etwas sandigen Böden.

Verbreitung/Vorkommen

Das Verbreitungsgebiet umfasst die Pyrenäen, die Südalpen sowie den Balkan.

In ihrem alpinen Standort ist diese Art meist in Höhenlagen über 2000 Meter zu finden, in Bayern auch in 1100 Meter.
D.-B.-Entoxin® NErkältungs-Entoxin®Neolin-Entoxin®
Matrix-Entoxin®

Zwerg-Fingerkraut - Garten/Anbau

Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; sandiger Boden / Sandboden; steiniger Boden / Kies / Grus; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: mild; neutral;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz