Gewelltrandige Primel - Primula marginata

Familie: Primulaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Alpenpflanze

<b>Gewelltrandige Primel - <i>Primula marginata</i></b>
Gewelltrandige Primel - Primula marginata
Bildquelle: Wikipedia User Ghislain118; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;

Primula: lat. prima = die erste, -ula = Deminutiv (wg. der frü­hen Blü­te­zeit); "Primel"
marginalis: randständig


Gewelltrandige Primel - Primula marginata; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Ghislain118">Wikipedia User Ghislain118</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; Gewelltrandige Primel - Primula marginata; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Ghislain118">Wikipedia User Ghislain118</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; Gewelltrandige Primel - Primula marginata; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Biloucommonswiki">Wikipedia User Biloucommonswiki</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Primula_marginata.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Primula_marginata.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Primula_marginata.jpg</a>

Die Gewelltrandige Primel wächst als ausdauernde krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 5 bis 12 Zentimeter. Sie besitzt einen mehlig bestäubten Stängel. Die in einer grundständigen Rosette angeordneten Laubblätter sind oft mehlig und besitzen eine verkehrt-eiförmige bis elliptische Blattspreite mit stumpf gezähntem und weißmehligen Blattrand.

Die Blütezeit reicht von Mai bis Juli. Drei- bis 15 Blüten stehen in einem doldigen Blütenstand zusammen. Der Blütenstiel ist 3 bis 20 Millimeter lang. Die duftende, zwittrige Blüte ist radiärsymmetrisch und fünfzählig mit doppelter Blütenhülle. Die häutigen Tragblätter sind bei einer Länge von bis 10 Millimeter breit-eiförmig. Der 2 bis 6 Millimeter lange, mehlig bepuderte Kelch besitzt eiförmige und kurze Kelchzähne. Die rosa-violette bis blau-lila Krone weist einen Durchmesser von bis zu 20 Millimeter auf und besitzt leicht ausgerandete Kronlappen, sowie einen weißmehligen Ring am Schlund. Die Kronröhre ist ungefähr dreimal so lang wie der Kelch.


Verbreitung/Vorkommen

Die Gewelltrandige Primel ist in den Südwestalpen in Italien und Frankreich endemisch. Hier kommt sie montan bis alpin in Höhenlagen von 500 bis 2600 Meter in Felsspalten, auf Kalk und kalkhaltigem Schiefer vor.
Dr. Koll Gemmoextrakt: Fraxinus excelsior - EscheGemmoextrakt: Rubus idaeus - HimbeereDr. Koll Pflanzenextrakt Griffonia MacaDr. Koll Gemmoextrakt: Fraxinus excelsior - Esche

Gewelltrandige Primel - Garten/Anbau

Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; steiniger Boden / Kies / Grus;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz