Kleines Springkraut - Impatiens parviflora

Familie: Balsamináceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Giftpflanze Neophyt verwildernde Zierpflanze

<b>Kleines Springkraut - <i>Impatiens parviflora</i></b>
Kleines Springkraut - Impatiens parviflora
Bildquelle: Wikipedia User ArtMechanic; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;
Wiki Commons Bildbeschreibung: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Impatiens_parviflora.jpg


Impatiens: lat. impatiens = ungeduldig, empfindlich (wg. der be­rüh­rungs­empfindlichen Früchte); "Springkraut"
parviflorus: kleinblumig

andere Namen: Mongolenkraut, Kleinblütiges Springkraut, Sibirisches Springkraut

In Deutschland wurden im Jahr 1934 zahlreiche Gruppen der Hitler-Jugend (HJ) in die Mischwälder Deutschlands geschickt, um das kleine Springkraut durch Ausreißen samt Wurzel wieder auszurotten.
Dies gelang jedoch nicht.


Kleines Springkraut - Impatiens parviflora; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Josve05a">Wikipedia User Josve05a</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Impatiens_parviflora_-_Flickr_-_peganum.jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Impatiens_parviflora_-_Flickr_-_peganum.jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Impatiens_parviflora_-_Flickr_-_peganum.jpg</a>Kleines Springkraut - Impatiens parviflora; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User AfroBrazilian">Wikipedia User AfroBrazilian</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Impatiens_parviflora_01.JPG" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Impatiens_parviflora_01.JPG">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Impatiens_parviflora_01.JPG</a>Kleines Springkraut - Impatiens parviflora; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Aka">Wikipedia User Aka</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Impatiens_parviflora_-_blossom_side_(aka).jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Impatiens_parviflora_-_blossom_side_(aka).jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Impatiens_parviflora_-_blossom_side_(aka).jpg</a>Kleines Springkraut - Impatiens parviflora; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Aka">Wikipedia User Aka</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Impatiens_parviflora_-_blossom_front_(aka).jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Impatiens_parviflora_-_blossom_front_(aka).jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Impatiens_parviflora_-_blossom_front_(aka).jpg</a>

Das Kleine Springkraut (Impatiens parviflora) ist eine Pflanzenart der Familie der Balsaminengewächse (Balsaminaceae).Das Kleine Springkraut ist eine 20 bis 60 cm hohe, von Juni bis September blühende, einjährige Pflanze. Die hellgelben, kleinen Blüten stehen aufrecht und besitzen einen geraden Sporn. Jeweils vier bis zehn Blüten sind dabei in traubigen, blattachselständigen Blütenständen angeordnet. Die Sprossachsen sind etwas glasig und an den Gelenken geschwollen. Die eiförmigen Blätter haben einen sägezahnartigen Rand.


Standort

Die zerstreut auftretende Pflanze kommt in Laub- und Mischwäldern, in Gebüschen, Gärten und Schutthalden an schattigen Plätzen vor. Sie liebt lockere, kalkarme oder kalkfreie, etwas feuchte Böden.

Verbreitung/Vorkommen

Es handelt sich bei dieser Pflanze um einen Neubürger (Neophyt) mit ursprünglicher Heimat in Tadschikistan, Kaschmir.

Heimat

NO-Asien.Seit 1837 aus Botanischen Gärten verwildert.

Giftigkeit

Das Kraut enthält einen chemisch noch nicht genau erforschten, aber als giftig geltenden, Übelkeit mit Schwindel, sowie Erbrechen und Durchfall auslösenden Bitterstoff.

Inhaltsstoffe

verschiedene Gerbstoffe.
Spasmo-Entoxin®Uresin-Entoxin®Ekzem-Entoxin® NViscum-Entoxin® N

Kleines Springkraut - Garten/Anbau

Lichtanspruch: Halbschatten; Schatten;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz