Dolomiten-Fingerkraut - Potentilla nitida

Familie: Rosaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Garten Steingarten Alpenpflanze

<b>Dolomiten-Fingerkraut - <i>Potentilla nitida</i></b>
Dolomiten-Fingerkraut - Potentilla nitida
Bildquelle: Wikipedia User Uleli; Bildlizenz: CC BY 2.0;
Wiki Commons Bildbeschreibung: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Potentilla_nitida,_pink_cinquefoil_(6114590581).jpg


Potentilla: lat. potens = mächtig, -illa = Deminutiv (wg. der Heil­kraft); "Fin­gerkraut"
nitidus: blinkend, glänzend


Dolomiten-Fingerkraut - Potentilla nitida; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Uleli">Wikipedia User Uleli</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>; <br>Wiki Commons Bildbeschreibung: <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Potentilla_nitida,_pink_cinquefoil_(6115134566).jpg" target=_blank title="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Potentilla_nitida,_pink_cinquefoil_(6115134566).jpg">https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Potentilla_nitida,_pink_cinquefoil_(6115134566).jpg</a>

Vegetative Merkmale

Das Dolomiten-Fingerkraut wächst als ausdauernde krautige Pflanze und bildet 2 bis 5 Zentimeter hohe silbrige Polster, die teppichartig Fels und Schutt überdecken. Die Stängelblätter sind dicht seidenhaarig und drei- bis fünfteilig gefingert. Die Teilblätter sind vorn gezähnt.

Generative Merkmale
Die Blütezeit reicht von Juli bis September. Die Blüten stehen einzeln an kurzen Stängeln. Die zwittrigen Blüten sind bei einem Durchmesser von 2 bis 3 Zentimetern radiärsymmetrisch und fünfzählig. Die innen purpurroten Kelchblätter sind lanzettlich. Die rosafarbenen, rundlichen Kronblätter sind länger und heller als die Kelchblätter. Die vielen Staubblätter und Griffel sind purpurrot.


Standort

Diese kalkstete Art gedeiht nur auf Felsen und Geröll von Kalk oder Dolomit in sonniger Lage, in Höhenlagen von 1200 bis 3100 Metern.

Verbreitung/Vorkommen

Das Verbreitungsgebiet des Dolomiten-Fingerkraut umfasst die südwestlichen Alpen, die Südalpen vom Comer See bis zu den Steiner Alpen sowie den Apennin. In Österreich kommt diese Art zerstreut in Kärnten und Osttirol vor.
Dr. Koll Gemmoextrakt: Abies pectinata – EdeltanneDr. Koll GemmoKomplex Nr. 1Dr. Koll Gemmoextrakt: Castanea vesca - EsskastanieDr. Koll Gemmoextrakt: Rosa canina - Heckenrose

Dolomiten-Fingerkraut - Garten/Anbau

Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; steiniger Boden / Kies / Grus;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz