Zeillers Flachbärlapp - Diphasiastrum zeilleri

Familie: Bärlappgewächse

Kategorie: Sporenpflanze  Alpenpflanze  

Zeillers Flachbärlapp Info

andere Namen: Syn.: Lycopodium zeilleri, Lycopodium complanatum agg., Diphasiastrum complanatum agg., Diphasium complanatum agg.

Zeillers Flachbärlapp wächst als immergrüne, ausdauernde krautige Pflanze. Seine oberirdischen, sterilen Sprosse sind etwas abgeflacht, graugrün und unterseits oft blaugrau bereift. Die Ventralblätter sind klein und kürzer als die Flankenblätter. Die Blattform ist schuppenförmig. Der chlorophyllfreie Hauptspross wächst unterirdisch.

Die zwei bis vier Sporophyllstände sind lang gestielt und die Sporophylle haben eine kurze Spitze.


Standort

Zeillers Flachbärlapp besiedelt schwach beschattete, kalkarme und saure Standorte.

Verbreitung/Vorkommen

Zeillers Flachbärlapp ist allgemein in Mitteleuropa bis in die Alpen, ostwärts bis in die ehemalige Tschechoslowakei und nach Westen bis in die Vogesen verbreitet.

Zeillers Flachbärlapp Steckbrief

Blütenfarbe: grün, braun oder unscheinbar;
Höhe/Länge von 5cm bis 30cm
Lebensraum: Gebirge; Mittelgebirge;
Blütenstand: Ähre oder Quirl
Blattstellung: mittlere Stängelblätter wechselständig
Blattspreite: ungeteilt
Blattrand: ganzrandig;
Häufigkeit: selten
Lebensdauer: ausdauerndes Kraut (Staude);
Höhenstufen: Hochlage (1500-3000m); Mittellage (450-1500m);
Höhenstufe min: 300m
Höhenstufe max. in den Alpen: 1800m
Bodenart: kalkarmer / kalkfreier Boden; Silikatboden;

Zeillers Flachbärlapp Systematik

Abteilung:
Pteridophyta - Gefäß-Sporenpflanzen
Unterabteilung:
Lycophytina - Bärlappe
Klasse:
Lycopsida - Bärlappähnliche
Ordnung:
Lycopodiales - Bärlappartige
Familie:
Lycopodiaceae
Gattung:
Diphasiastrum
Art:
zeilleri

Zeillers Flachbärlapp Garten / Anbau

Boden Beschaffenheit: kalkarmer / kalkfreier Boden; Silikatboden;
Fella-Entoxin®Spasmo-Entoxin®D.-B.-Entoxin® NProstata-Entoxin® N

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Schütze diese Pflanze besonders!

ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Bayern! Kategorie 2 (stark gefährdet)


ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Deutschland! Kategorie 2 (stark gefährdet)





Weitere Pflanzen der Gattung Diphasiastrum



 

QR-Code für Zeillers Flachbärlapp

Scanne den QR-Code und hole die Pflanze ohne zu Tippen auf Dein Smartphone



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz