Sumpf-Haarstrang - Peucedanum palustre

Familie: Doldenblütler - Apiaceae

Kategorie: Wasserpflanze  Uferpflanze  

Sumpf-Haarstrang Info

Peucedanum: gr. Pflanzenname einer bitteren Doldenpflanze (peu­ke­danon); "Meisterwurz"
paluster: sumpfig, moorig

Die Art ist eine zweijährige krautige Pflanze (Hemikryptophyt). Sie wird bis zu 1,6 m hoch und wächst oft locker-buschig. Der Stängel besitzt am Grund keinen Faserschopf (dies ist nur bei dieser Art der Fall) und ist mindestens im oberen Teil kahl und gerieft. Die Blätter sind dreifach gefiedert, die Endabschnitte lineal, 1 bis 3 mm breit und unterseits mit einem deutlich hervortretendem Adernetz versehen. Sie besitzen eine kurze, weißliche Spitze. Die Blüten sind weiß. Die Frucht ist oval und 4 bis 5,5 mm lang. Die Randrippe ist etwa halb so breit wie das Fruchtgehäuse.

Die Chromosomenzahl der Art ist 2n = 22.


Standort

Peucedanum palustre wächst an lichten bis schwach beschatteten, feuchten (bis nassen), meist kalkarmen, doch basenreichen, schwach sauren Stellen. Die Art kommt in Seggenrieden, in Schwingrasen, in aufgelockerten Schilfröhrichten oder auch in lichten, seggenreichen Erlenbeständen vor. Der Sumpf-Haarstrang ist in Mitteleuropa eine Magnocaricion-Verbandscharakterart.

Verbreitung/Vorkommen

Der Sumpf-Haarstrang kommt in Europa von Südfrankreich, Oberitalien und Jugoslawien bis in das Ostseegebiet vor. In Norwegen nur im südlichen Teil. Er ist ein nordisch-temperat-kontinentales Florenelement.

Verbreitung in Deutschland
Peucedanum palustre ist nur in Norddeutschland verbreitet und häufig zu finden. Darüber hinaus ist er in Süddeutschland (vor allem Alpenvorland) noch öfters anzutreffen.

Sumpf-Haarstrang Steckbrief

Blütenfarbe: weiß;
Höhe/Länge von 30cm bis 1,6m
Blütezeit von Juli bis August
Lebensraum: Äcker, Getreidefelder, Brachen; Gewässer, Feuchtgebiete; Ufer, Dämme; Wälder, Waldränder, Gebüsche, Lichtungen, Böschungen;
Blütenstand: Doppeldolde zusammengesetzte Dolde
Blattstellung: mittlere Stängelblätter wechselständig
Blattspreite: geteilt
Blattrand: ganzrandig; gesägt;
Häufigkeit: zerstreut
Lebensdauer: ausdauerndes Kraut (Staude);
Höhenstufen: Ebene / Tiefland (0-450m); Mittellage (450-1500m);
Höhenstufe min: 0m
Höhenstufe max. in den Alpen: 900m
Lichtbedarf: Halbschatten; Licht;
Nährstoffbedarf: mäßig basenreich; mäßig nährstoffreich;
Bodenart: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; torfiger Boden / Torfboden;
PH-Wert Boden: mäßig sauer; mild;
Bodenfeuchte: nass;

Sumpf-Haarstrang Garten / Anbau

Lichtanspruch: Halbschatten; Licht;
Boden Beschaffenheit: +/- humoser Boden; kalkarmer / kalkfreier Boden; kalkhaltiger / kalkreicher Boden; torfiger Boden / Torfboden;
Boden PH-Wert: mäßig sauer; mild;
Boden Feuchte: nass;
Boden Nährstoffgehalt: mäßig basenreich; mäßig nährstoffreich;
Dr. Koll Pflanzenextrakt Griffonia MacaDr. Koll Gemmoextrakt: Juniperus communis - WacholderDr. Koll Gemmoextrakt: Quercus pedunculata - EicheDr. Koll Gemmoextrakt: Rosmarinus officinalis - Rosmarin

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Schütze diese Pflanze besonders!

ACHTUNG: Nicht pflücken, sammeln oder zertreten!
Diese Pflanze ist evtl. geschützt und steht auf der Roten Liste Schweiz! Kategorie NT (Potenziell gefährdet)





Weitere Pflanzen der Gattung Peucedanum



 

QR-Code für Sumpf-Haarstrang

Scanne den QR-Code und hole die Pflanze ohne zu Tippen auf Dein Smartphone



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz