Stumpfblättrige Weide - Salix retusa

Familie: Salicaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Strauch Alpenpflanze Pionierpflanze Frühblüher

<b>Stumpfblättrige Weide - <i>Salix retusa</i></b>
Stumpfblättrige Weide - Salix retusa
Bildquelle: Wikipedia User HermannSchachner; Bildlizenz: Public Domain;

Salix: lat. Pflanzenname, evtl. abgeleitet. von kelt. sal = na­he, lis = Was­ser, Abl. nicht gesichert; "Weide"
retusus: abgestutzt, eingedrückt


Stumpfblättrige Weide - Salix retusa; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Prof. Dr. Otto Wilhelm Thome Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz 1885, Gera, Germany">Prof. Dr. Otto Wilhelm Thome Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz 1885, Gera, Germany</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/publicdomain/deed.de" target=_blank title="Public Domain">Public Domain</a>; Stumpfblättrige Weide - Salix retusa; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Tigerente">Wikipedia User Tigerente</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>;

Salix retusa ist ein sommergrüner, niederliegender Zwergstrauch bzw. Spalierstrauch. Die Rinde der 5 bis 30 Zentimeter langen Zweige ist olivgrün bis braun. Die 5 bis 20 mm langen und 5 bis 8 mm breiten Laubblätter sind verkehrt-eiförmig bis breit-eiförmig, meist ganzrandig, oberseits glänzend und 2 bis 3 mm lang gestielt. Das Herbstlaub ist leuchtend gelb und duftet intensiv nach Baldrian.

Die Stumpfblättrige Weide ist zweihäusig getrenntgeschlechtig (diözisch). Zehn oder mehr Blüten befinden sich in gleichzeitig mit den Blättern austreibenden, aufrechten Kätzchen. Die männlichen Blütenstände sind gelb und nur 1,5 Zentimeter lang.


Standort

Die Stumpfblättrige Weide gedeiht auf basenreichen, meist kalkhaltigen, mild-humosen Stein- und Steinschuttböden oder auf nacktem Fels oder Schneetälchen. In den Alpen wächst Salix retusa in Höhenlagen zwischen 1500 und 2900 Meter.

Verbreitung/Vorkommen

Das natürliche Verbreitungsgebiet befindet sich in den europäischen Hochgebirgen; Pyrenäen, Alpen, Apenninen, Karpaten, Dinarisches Gebirge.
Dr. Koll Gemmoextrakt: Rosa canina - HeckenroseDr. Koll Gemmoextrakt: Rosmarinus officinalis - RosmarinDr. Koll Pflanzenextrakt Griffonia MacaDr. Koll Gemmoextrakt: Coryllus avellana - Haselnuss

Stumpfblättrige Weide - Garten/Anbau

Boden Beschaffenheit: kalkhaltiger / kalkreicher Boden; steiniger Boden / Kies / Grus;
Boden Feuchte: frisch;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz