Große Sommerwurz - Orobanche elatior

Familie: Orobancháceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Vollschmarotzer

<b>Große Sommerwurz - <i>Orobanche elatior</i></b>
Große Sommerwurz - Orobanche elatior
Bildquelle: Wikipedia User BerndH; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;

Orobanche: gr. orobus = Kichererbse, agchein = würgen (Schma­rot­zer); "Sommerwurz"
elatior: höher

andere Namen: Orobanche major auct.


Große Sommerwurz - Orobanche elatior; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User BerndH">Wikipedia User BerndH</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)">CC BY-SA 3.0</a>;

Die Große Sommerwurz (Orobanche elatior), auch Hohe Sommerwurz genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Sommerwurze (Orobanche) in der Familie der Sommerwurzgewächse (Orobanchaceae).
Die Große Sommerwurz ist eine 20 bis 60 cm hoch werdende, parasitäre Pflanze, die auf Flockenblumen-Arten (Centaurea) parasitiert. Die dicht stehenden Schuppenblätter am Stängel sind meist länger als die Internodien.
Die Blütezeit der Art reicht von Juni bis Juli. Die Krone ist zunächst rosenrot gefärbt, wird jedoch später rötlich gelb, auf der Außenseite befinden sich keine Drüsenhaare. Die Oberlippe ist nicht oder nur undeutlich ausgerandet. Die Rückenlinie der Krone ist mehr oder weniger gleichmäßig gebogen. Die Narbe ist gelb gefärbt.
Die Pflanze schmarotzt auf Centaurea scabiosa und anderen Centaurea-Arten.



Größeres Bild

Habau 2978 Nistkasten


Preis: EUR 13,18

Verbreitung/Vorkommen

Die Art kommt in Europa und Asien vor. Sie wächst an wärmebegünstigten Säumen und auf Halbtrockenrasen.
In Deuschland selten oder verschollen.

Inhaltsstoffe

das phenolische Glykosid Orobanchin


Größeres Bild

Wildlife World HH7 Hogilo Igelhaus


Preis: EUR 74,09

Große Sommerwurz - Garten/Anbau

Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden Feuchte: mäßig trocken; trocken;
Boden Nährstoffgehalt: basenreich; nährstoffreich;

Literatur




Größeres Bild

Unsere essbaren Wildpflanzen: Bestimmen, sammeln und zubereiten


Preis: EUR 14,99

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz