Nizza-Kreuzblume - Polygala nicaeensis

Familie: Kreuzblümchengewächse

Kategorie: mediterrane Pflanze  

Nizza-Kreuzblume Info

Polygala: gr. polys = viel, gala = Milch (Futterpflanze f. Milch); "Kreuz­blume"

Der Stengel ist meist gerade aufsteigend und am Grund verholzt. Die unteren Stengelblätter sind verkehrt eiförmig und die oberen schmal, länglich, lanzettlich. Die Pflanze trägt 8-40 meist rosa Blüten. Selten auch auch blaue oder weiße. Die Hochblätter überragen die Blütenknospen ein wenig und sind hinfällig. 2 der 5 Kelchblätter sind blumenblattartig gestaltet, 8-11 mmm lang und 3-5 nervig. Die Kronblattröhre ist in etwa halb so lang, wie die Flügel und kürzer als der freie Teil der Kronblätter. Die Fruchtkapsel ist ebenfalls kürzer als die Flügel.
Die Art ist sehr formenreich.


Standort

Garigue, Macchie, lichte Wälder

Verbreitung/Vorkommen

Süd- und SO-Europa, NW-Afrika, fehlt auf den Balearen, Sardinien, Sizilien und auf Kreta

Nizza-Kreuzblume Steckbrief

Blütenfarbe: blau, lila oder violett; rot, rosa oder purpurn; weiß;
Höhe/Länge von 15cm bis 40cm
Blütezeit von April bis Juli
Blütenstand: Traube
Blattstellung: mittlere Stängelblätter wechselständig
Blattspreite: ungeteilt
Blattrand: ganzrandig;
Trockenfrüchte: Kapsel
Lebensdauer: ausdauerndes Kraut (Staude);

Nizza-Kreuzblume Systematik

Abteilung:
Spermatophyta - Samenpflanzen
Unterabteilung:
Angiospermae - Bedecktsamer
Klasse:
Dicotyledoneae (Magnoliopsida) - Zweikeimblättrige
Unterklasse:
Rosidae - Rosenähnliche
Ordnungsgruppe:
Pinnatae - Fiederblättrige
Ordnung:
Polygalales - Kreuzblümchenartige
Familie:
Polygalaceae
Gattung:
Polygala
Art:
nicaeensis
Prostata-Entoxin® NBroncho-Entoxin® ND.-B.-Entoxin® NErkältungs-Entoxin®

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz