Kantiger Lauch - Allium angulosum

Familie: Amaryllidaceae
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Garten Zwiebelpflanze

<b>Kantiger Lauch - <i>Allium angulosum</i></b>
Kantiger Lauch - Allium angulosum
Bildquelle: Wikipedia User Pipi69e; Bildlizenz: CC BY-SA 3.0;

Allium: lat. allium = Knoblauch; "Zwiebel", "Schnittlauch", "Lauch"
angulosus: mit vielen Ecken

Der Kanten-Lauch gilt als Zeiger von wechselnden Grundwasserständen, da er während des Sommers eine zeitweilige Austrocknung seiner Standorte erträgt.

Kantiger Lauch - Allium angulosum; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Prof. Dr. Otto Wilhelm Thome Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz 1885, Gera, Germany">Prof. Dr. Otto Wilhelm Thome Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz 1885, Gera, Germany</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/publicdomain/deed.de" target=_blank title="Public Domain">Public Domain</a>; Kantiger Lauch - Allium angulosum; Bildquelle: <a href="https://www.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Wikipedia User Magnus Manske">Wikipedia User Magnus Manske</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5/deed.de" target=_blank title="Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.5 Unported (CC BY-SA 2.5)">CC BY 2.5</a>;

Der Kanten-Lauch ist eine ausdauernde, meist 20 bis 35, nicht selten bis 50 cm hohe Pflanze. Der blattlose Stängel ist nach oben hin kantig bis scharfkantig. Die flachen, schmal-linealischen und grundständigen Blätter sind, anders als beim Weinberg-Lauch, an der Unterseite scharf gekielt. Die Blüten sitzen in dichten Scheindolden, ihre Perigonblätter sind hellpurpur (selten auch weiß). Es werden keine Brutzwiebeln gebildet.


Standort

Der Kanten-Lauch wächst in nassen Wiesen, an Fluss- und Seeufern und in Binsenbeständen. Es wird humushaltiger und lehmiger, aber stickstoffarmer Boden bevorzugt.

Verbreitung/Vorkommen

Die Art kommt in Mittel- und Südeuropa bis Westsibirien vor, sie fehlt auf den britischen Inseln sowie in Nordeuropa von Dänemark an. In Deutschland ist sie verbreitet bis zerstreut zu finden, im Norden und Nordwesten fehlt sie ganz.

Im gesamten Verbreitungsgebiet ist sie insgesamt selten und gilt als gefährdet.
Dr. Koll Gemmoextrakt: Castanea vesca - EsskastanieDr. Koll Gemmoextrakt: Schwarzerle – Alnus glutinosaGemmoextrakt: Ribes nigrum - schwarze JohannisbeereGemmoextrakt: Rubus idaeus - Himbeere

Kantiger Lauch - Garten/Anbau

Boden Feuchte: nass;

Literatur

Bildquellenverzeichnis



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz