Armblütige Teufelskralle - Phyteuma globulariifolium

Familie: Glockenblumengewächse

Kategorie: Alpenpflanze  

Armblütige Teufelskralle Info

Phyteuma: gr. phyteuein = zeugen (Aphrodisiacum); "Teu­fels­kral­le"

andere Namen: Syn. Phyteuma pauciflorum var. macrophyllum Schur, Phyteuma pauciflorum subsp. globulariifolium (Sternb. & Hoppe) Nyman, Phyteuma pauciflorum L. nom. rej., Rapunculus pauciflorus (L.) Mill., Phyteuma capituliforme Rochel, Phyteuma parviflorum Mutel orth. var., Phyteuma nanum Schur, Phyteuma hemisphaericum var. transsilvanicum Schur, Phyteuma pauciflorum var. nanum (Schur) Schur, Phyteuma pauciflorum var. acutifolium Rich.Schulz, Phyteuma pauciflorum var. nanum Rich.Schulz, Phyteuma pauciflorum var. tirolense Rich.Schulz

Vegetative Merkmale

Die Kugelblumenblättrige Teufelskralle ist eine ausdauernde krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 1 bis 6 Zentimetern. Die in Rosetten angeordneten Grundblätter sind meist 1 bis 3 Zentimeter lang und das oberste Zähnchenpaar (wenn vorhanden) überragt die Spreitenspitze nicht oder nur wenig. Die Stängelblätter sind ähnlich aber kleiner.

Generative Merkmale

Die Blütezeit reicht von Juli bis September. Der köpfchenförmige Blütenstand enthält zwei bis sieben Blüten. Die zwittrigen Blüten sind fünfzählig mit doppelter Blütenhülle. Die Kronblätter sind blauviolett.


Standort

Die Kugelblumenblättrige Teufelskralle gedeiht meist in windexponierte Magerrasen, Fels- und Felsschuttfluren, besonders über Silikat, aber auch über Kalkglimmerschiefer. Sie ist eine Charakterart des Verbandes Caricion curvulae.

Verbreitung/Vorkommen

Das Verbreitungsgebiet umfasst die Alpen und Pyrenäen. In Österreich kommt sie in der subalpinen bis alpinen Höhenstufe zerstreut in den Bundesländern Steiermark, Kärnten, Salzburg, Tirol und Vorarlberg vor.

Sonstiges

Je nach Autor gibt es zwei Unterarten:

Phyteuma globulariifolium Sternb. & Hoppe subsp. globulariifolium
Phyteuma globulariifolium subsp. pedemontanum (R.Schulz) Bech. (Syn.: Phyteuma pedemontanum Rich.Schulz, Phyteuma pauciflorum subsp. pedemontanum (Rich.Schulz) P.Fourn.)

Armblütige Teufelskralle Steckbrief

Blütenfarbe: blau, lila oder violett;
Höhe/Länge von 1cm bis 10cm
Blütezeit von Juli bis September
Lebensraum: Gebirge; Magerrasen; Steinrasen, Steinschuttfluren;
Blütenstand: Köpfchen, Körbchen
Blattstellung: grundständige Blattrosette / Blätter
Blattspreite: ungeteilt
Blattrand: ganzrandig;
Lebensdauer: ausdauerndes Kraut (Staude);
Höhenstufen: Hochlage (1500-3000m);
Höhenstufe min: 2000m
Höhenstufe max. in den Alpen: 3500m
Bodenart: Silikatboden;

Armblütige Teufelskralle Systematik

Abteilung:
Spermatophyta - Samenpflanzen
Unterabteilung:
Angiospermae - Bedecktsamer
Klasse:
Dicotyledoneae (Magnoliopsida) - Zweikeimblättrige
Unterklasse:
Asteridae - Asternähnliche
Ordnungsgruppe:
Campanulatae - Glockenblütige
Ordnung:
Campanulales - Glockenblumenartige
Familie:
Campanulaceae
Gattung:
Phyteuma
Art:
globulariifolium

Armblütige Teufelskralle Garten / Anbau

Boden Beschaffenheit: Silikatboden;
Gemmoextrakt: Vaccinium myrtillus - HeidelbeereDr. Koll Gemmoextrakt: Betula alba - SilberbirkeDr. Koll Gemmoextrakt: Quercus pedunculata - EicheGemmoextrakt: Rubus idaeus - Himbeere

Literatur

Bildquellenverzeichnis


Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz